Cover DIN EN IEC 62443-4-2 VDE 0802-4-2:2019-12
größer

DIN EN IEC 62443-4-2 VDE 0802-4-2:2019-12

IT-Sicherheit für industrielle Automatisierungssysteme

Teil 4-2: Technische Sicherheitsanforderungen an Komponenten industrieller Automatisierungssysteme (IACS)

(IEC 62443-4-2:2019); Deutsche Fassung EN IEC 62443-4-2:2019
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2019-12
VDE-Artnr.: 0800631

Die Reihe der Internationalen Normen IEC 62443 legt die Erreichung der IT-Sicherheit in Automatisierungssystemen fest und dieser Teil die Anforderungen an Komponenten dieser Systeme. In Analogie zur entsprechenden Klassifizierung der IEC 62443-4-1 für Produkte wird dabei unter Komponente folgendes verstanden:
- ein Gerät mit einem eingebetteten Mikrorechner, z.B. eine SPS
- ein Host-Gerät, z.B. eine Bedienstation
- ein Netzwerkgerät, das zur Netzwerkinfrastruktur gehört, wie z.B. ein Router
- ein Anwendungsprogramm, z.B. für eine Engineering-Station oder ein Bedien- und Beobachtungsgerät
Die Komponentenanforderungen der IEC 62443-4-2 (component requirements - CR) werden aus den Systemanforderungen nach IEC 62443-3-3 (System requirements SRs) hergeleitet. Ebenso wie letztere werden sie entsprechend den sieben Foundational Requirements nach IEC/TS 62443-1-1 (siehe dort) gruppiert und nach Security-Leveln (SLs) gestuft.
Damit soll es ermöglicht werden, für ein Gerät ein SL-C anzugeben, siehe Vorstellung IEC 62443-1-1. Das Gerät hat damit Fähigkeiten entsprechend eines SL, die genutzt werden können, wenn es richtig in ein System eingebaut wird.
Zuständig ist das DKE/UK 931.1 "IT-Sicherheit in der Automatisierungstechnik" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Buchempfehlungen zu dieser Norm

Buchtitel Format
Leitfaden Industrial Security
Kobes, Pierre

Leitfaden Industrial Security

IEC 62443 einfach erklärt

2016, 100 Seiten, 170 x 240 mm, Broschur

Dieser Buchtitel ist auch als E-Book (PDF) erhältlich
Fachbuch eBook (PDF) Kombi-Fassung - Buch und E-Book