Cover DIN EN IEC 62129-3 VDE 0888-429-3:2020-04
größer

DIN EN IEC 62129-3 VDE 0888-429-3:2020-04

Kalibrierung von Messgeräten für die Wellenlänge/optische Frequenz

Teil 3: Optisches Frequenzmessgerät mit internem Bezug auf einen Frequenzkamm

(IEC 62129-3:2019); Deutsche Fassung EN IEC 62129-3:2019
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2020-04
VDE-Artnr.: 0800659

Für die Realisierung von LWL-Systemen ist es wesentlich, dass optische Kanäle im Bereich der optischen Frequenz und nicht im Bereich der Wellenlänge festgelegt werden.
Das Frequenzmessgerät, das nach dem in diesem Dokument beschriebenen Verfahren zu kalibrieren ist, ist die Messeinrichtung, die intern den optischen Frequenzkamm verwendet. In Anhang A werden die mathematischen Grundlagen für die Messunsicherheit beschrieben. Das Frequenzmessverfahren mit dem Frequenzmessgerät, das den optischen Frequenzkamm verwendet, wird in Anhang B dargestellt und Beispiele für Quellen optischer Frequenzkämme werden in Anhang C angegeben. Darüber hinaus wird die frequenzabhängige Unsicherheit in Anhang D beschrieben.
Dieses Dokument definiert alle beteiligten Schritte am Kalibrierprozess der Frequenzmessung mit dem optischen Frequenzmessgerät, das intern einen optischen Frequenzkamm verwendet: Herstellung der Kalibrierbedingungen, Durchführung der Kalibrierung, Berechnung der Messunsicherheit sowie die Angabe von Messunsicherheiten, Kalibrierbedingungen und Rückführbarkeit.
Zuständig ist das DKE/UK 412.2 "Komponenten für Kommunikationskabelanlagen" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.