keine Vorschau

DIN EN 61000-4-5 VDE 0847-4-5 Berichtigung 1:2021-04

Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)

Teil 4-5: Prüf- und Messverfahren – Prüfung der Störfestigkeit gegen Stoßspannungen

(IEC 6100-4-5:2014 + A1:2017); Deutsche Fassung EN 6100-4-5:2014 + A1:2017; Berichtigung 1
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2021-04
VDE-Artnr.: 0800722

Diese Berichtigung dient der Korrektur des zweiten Absatzes im Abschnitt 6.4.2 der DIN EN 61000-4-5 (VDE 0847-4-5):2009-03, der vom entsprechenden Text in der zu Grunde liegenden Europäischen Norm EN 61000-4-5:2014 + A1:2017 bzw. Internationalen Norm IEC 61000-4-5:2014 und ihrer Änderung 1:2017 abweicht. Der Abschnitt enthält Festlegungen für die Kalibrierung von Koppel-/Entkoppelnetzwerken für Wechselstrom-/ Gleichstrom-Versorgungsanschlüsse für einen Bemessungsstrom bis zu und einschließlich 200 A je Leitung.
Die als EMV-Grundnorm eingestufte Norm legt das Verfahren zur Prüfung der Störfestigkeit von elektrischen und elektronischen Betriebsmitteln, Geräten und Einrichtungen gegen Stoßspannungen fest. Hierfür werden Festlegungen zur Prüfeinrichtung, zum Prüfaufbau und zum Prüfverfahren einschließlich der Einkopplung der Störgröße auf den Prüfling getroffen sowie empfohlene Prüfpegel spezifiziert. Den für die EMV-Fachgrundnormen und für die EMV-Produkt(familien)normen zuständigen Gremien wird empfohlen, auf diese Norm zu verweisen, wenn Festlegungen zur Prüfung der Störfestigkeit gegen Stoßwellen aufgenommen werden.