Cover VDE-AR-E 2829-6-4 Anwendungsregel:2021-10
größer

VDE-AR-E 2829-6-4 Anwendungsregel:2021-10

Technischer Informationsaustausch an der Schnittstelle zur Liegenschaft und den darin befindlichen Elementen der Kundenanlagen

Teil 6-4: SHIP; Text Englisch

Art/Status: Anwendungsregel, gültig
Ausgabedatum: 2021-10
VDE-Artnr.: 0800742

Diese VDE-Anwendungsregel beschreibt einen IP-basierten Ansatz für die Plug-and-Play-Heimautomation, die ganz einfach auf weitere Bereiche erweitert werden kann. Diese Lösung wird SHIP (Smart Home IP) genannt und die Kommunikationsgeräte als SHIP-Knoten bezeichnet.
SHIP (Smart Home IP) ist ein standardbasiertes Transportprotokoll für hochsichere Kommunikation zu und innerhalb von Liegenschaften. SHIP basiert auf den weltweiten Standards für IP: So wird Multicast-DNS und DNS Service Discovery über UDP zum Auffinden von SHIP-Geräten bzw. deren Services sowie TCP zur Datenkommunikation genutzt. Mit Hilfe des SHIP Message Exchange (SME) Protokolls wird der Verbindungsaufbau und eine effiziente Kommunikation der SHIP Geräten untereinander ermöglicht. Neben der Verwendung von IP Standards für Kommunikation für höchste Sicherheit und Trust Level Konzept werden modernste Zertifikate sowie deren Update ohne Nutzerintervention unterstützt.
SHIP-Knoten können auf verschiedenen Physical-Layer-Ansätzen basieren, z. B. WiFi- oder Powerline-Technologien. Ein IP-Router kann verwendet werden, um verschiedene physikalische Netze zu verbinden und den Zugang zum Internet zu ermöglichen, dies liegt jedoch außerhalb des Anwendungsbereichs der SHIP-Spezifikation. Auf der IP-Schicht sind sowohl IPv4 als auch IPv6 erlaubt. IP-Adressen können vorkonfiguriert, über DNS-Server, mit SLAAC oder auf jede andere geeignete Weise zugewiesen werden.
Smart Home IP (SHIP) beschreibt einen IP-basierten Ansatz für interoperable Konnektivität von Smart Home-Geräten, der sowohl lokale SHIP-Knoten im Smart Home als auch Webserver-basierte SHIP-Knoten und entfernte SHIP-Knoten umfasst.
Ankündigungstext Englisch:
This VDE application guide describes an IP-based approach for plug-and-play home automation that can be easily extended to other areas. This solution is called SHIP (Smart Home IP) and the communication devices are called SHIP nodes.
SHIP (Smart Home IP) is a standards-based transport protocol for highly secure communication to and within properties. SHIP is based on the worldwide standards for IP: Multicast DNS and DNS Service Discovery via UDP are used to find SHIP devices and their services, and TCP is used for data communication. The SHIP Message Exchange (SME) protocol is used to establish connections and enable efficient communication between SHIP devices. In addition to the use of IP standards for communication for the highest security and trust level concept, state-of-the-art certificates and their update without user intervention are supported.
SHIP nodes can be based on different physical layer approaches, e.g. WiFi or powerline technologies. An IP router can be used to connect different physical networks and provide access to the Internet, but this is outside the scope of the SHIP specification. On the IP layer, both IPv4 and IPv6 are allowed. IP addresses can be pre-configured, assigned via DNS servers, with SLAAC or in any other suitable way.
Smart Home IP (SHIP) describes an IP-based approach for interoperable connectivity of smart home appliances, which covers local SHIP nodes in the smart home as well as web server based SHIP nodes and remote SHIP nodes.