Cover DIN VDE V 0832-110 VDE V 0832-110:2021-12
größer

DIN VDE V 0832-110 VDE V 0832-110:2021-12

Straßenverkehrs-Signalanlagen

Teil 110: Technische Festlegungen

Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2021-12
VDE-Artnr.: 0800762

Diese Vornorm gilt zusammen mit DIN EN 50556 (VDE 0832-100) für Straßenverkehrs-Signalanlagen (SVA) einschließlich Straßenverkehrs-Signalanlagen an Bahnübergängen und für transportable Straßenverkehrs-Signalanlagen mit kreuzendem oder einmündendem Verkehr.
Signalanlagen im Sichtfahrbereich des Schienenverkehrs (Fahrsignalanlagen nach BOStrab) fallen in den Anwendungsbereich dieser Vornorm. Werden zur Sicherung von Bahnübergängen ausschließlich Bahn-Signalanlagen eingesetzt, so wird der Geltungsbereich dieser Vornorm nicht berührt.
Die Vornorm legt die in Deutschland anzuwendenden Klassen nach DIN EN 12675 und DIN EN 50556 (VDE 0832-100) fest. Dabei werden unter anderem auch Bauanforderungen z. B. an den Hauptschalter, Bediengeräte, Peripheriegeräte und die Anbindung an Rotlichtüberwachungsanlagen festgelegt.
FFür LED-Signalgeber gelten zusätzlich DIN VDE V 0832-300 (VDE V 0832-300) und DIN CLC/TS 50509 (VDE V 0832-310).
Für Straßenverkehrs-Signalanlagen in funktioneller Einheit mit Verkehrsbeeinflussungsanlagen gilt zusätzlich DIN VDE V 0832-400 (VDE V 0832-400).
Für sicherheitsrelevante Software und sicherheitsrelevante Kommunikation in Übertragungssystemen gilt zusätzlich DIN VDE V 0832-500 (VDE V 0832-500).
Für Planung, Ausführung, Abnahme, Instandhaltung und Betrieb der Straßenverkehrs-Signalanlagen sind zusätzlich die „Richtlinien für Lichtsignalanlagen“, RiLSA, zu beachten.
Diese Vornorm ist nicht anzuwenden auf Anlagen, die vor der Gültigkeit dieser Vornorm in Betrieb genommen wurden, es sei denn, die Anlagen werden wesentlich geändert oder erweitert. Bei Änderungen, die ausschließlich einzelne Teile einer Straßenverkehrs-Signalanlage betreffen, müssen nur die von der Änderung betroffenen Teile dieser Vornorm entsprechen
Bautechnische Anforderungen an die Signalgebermaste werden in dieser Vornorm nicht behandelt.
Das Dokument wird für die Einhaltung der Klassen nach DIN EN 12675 und DIN EN 50556 (VDE 0832-100) herangezogen, sowie als Vorbeugung vor Verkehrsunfällen als Folge eines technischen Versagens einer Straßenverkehrs-Signalanlage.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN VDE V 0832-110 VDE V 0832-110:2019-02

Gegenüber DIN VDE V 0832-110 (VDE V 0832-110):2019-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) aktualisiert auf den Stand der Technik, redaktionell geringfügig überarbeitet;
b) Abschnitt 2 „Normative Verweisungen“ aktualisiert und ergänzt;
c) Unterabschnitt 4.4 „Dauer sicherheitsrelevanter und nichtsicherheitsrelevanter Zeiten und Übergangszeiten“ überarbeitet;
d) Unterabschnitte 5.3 „Not-Aus-Funktion“ und 5.4 „Peripheriegeräte“ überarbeitet sowie Unterabschnitt 5.5 „Anbindung einer Rotlichtüberwachungsanlage“ hinzugefügt;
e) Abschnitt 9 „Inbetriebsetzung“ überarbeitet;
f) „Literaturhinweise“ überarbeitet.

Dieses Dokument wird folgenden, in Fettschrift gekennzeichneten, Fachgebiet(en) zugeordnet:

93 INGENIEURBAU
93.020 Grundbau. Schachtarbeiten. Fundamente
93.080 Straßenbau
93.100 Streckenbau. Gleisbau
93.120 Flughafenbau
93.140 Wasserstraßenbau. Hafenbau. Deichbau

Für die Anzeige aller gültigen Dokumente klicken Sie bitte auf den entsprechenden Fachgebiets-Link oder nutzen Sie die erweiterte Normsuche.