Cover DIN EN 50695 VDE 0830-9:2022-07
größer

DIN EN 50695 VDE 0830-9:2022-07

Lautsprecher-Durchsage-System-General-Notfallalarm-System, Kommunikations-System für Marine-Anwendungen;

Deutsche Fassung EN 50695:2021
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2022-07
VDE-Artnr.: 0800789

In diesem Dokument werden Anforderungen an Betrieb und Leistung, Prüfverfahren für Komponenten von Rundspruchanlagen (PA), Generalalarmanlagen (GA) und Rundspruch-Generalalarm-Anlagen (PAGA) für Schiffsanwendungen (Schiffe) nach Tabelle 1 zur Unterstützung der Anforderungen von IMO für solche Anlagen beschrieben, während es dem Hersteller obliegt, die Komponenten festzulegen, die zur Errichtung einer Anlage zusammen oder getrennt einer Bauartprüfung zu unterziehen sind.
Dieses Dokument nimmt so weit wie möglich Bezug auf entsprechende bestehende Normen. Sofern keine entsprechenden Normen bestehen, oder diese nicht ausreichend genau sind, sind in diesem Dokument zusätzliche eigene Anforderungen an Betrieb und Leistung, Prüfverfahren und geforderte Prüfergebnisse beschrieben.
Sofern es in diesem Dokument nicht ausdrücklich anders angegeben ist, gilt jeder Abschnitt dieses Dokuments für alle Schiffsarten.
In diesem Dokument ist für jeden Abschnitt angegeben, ob dieser Abschnitt auf PA-, GA- und/oder PAGA-Anlagen anwendbar ist.
Wenn in diesem Dokument Abschnitte als anwendbar auf „Fahrgastschiffe“ ausgewiesen sind, gelten diese Abschnitte sowohl für „Fahrgastschiff (außer SRtP)“ als auch für „Fahrgastschiff (SRtP)“.
Dieses Dokuments schließt weder die Konstruktion einer Anlage (Engineering) für die Installation an Bord noch Installationsanforderungen ein.
Diese Norm ist für alle Hersteller von PA, GA und PAGA für die Anwendung auf Schiffen (siehe Tabelle 1) zur Erlangung von Produktzertifizierungen (Wheelmarks) nach einer Bauartprüfung entsprechend den jeweiligen Vorgaben der Internationalen Organisationen für die maritime Sicherheit (siehe Tabelle 1). Durch die Zusammenfassung aller relevanten Vorgaben in einer Norm, wird das Verfahren der Bauartprüfung für die Produkthersteller und die Zertifizierer erheblich vereinfacht.