Cover DIN EN 50131-2-6 VDE 0830-2-2-6:2009-05
größer

DIN EN 50131-2-6 VDE 0830-2-2-6:2009-05

Alarmanlagen – Einbruch- und Überfallmeldeanlagen

Teil 2-6: Anforderungen an Öffnungsmelder (Magnetkontakte);

Deutsche Fassung EN 50131-2-6:2008
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2009-05
VDE-Artnr.: 0830056

Inhaltsverzeichnis

Diese Europäische Norm beschreibt für die Grade 1 bis 4 (siehe EN 50131-1) exklusiv oder nicht exklusiv verdrahtete oder drahtlose Öffnungsmelder (Magnetkontakte) und beinhaltet die Anforderungen an vier Umweltklassen, die die Anwendungen in Innenräumen und im Freien liegende Einsatzorte entsprechend EN 50130 6 abdecken.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN CLC/TS 50131-2-6 VDE V 0830-2-2-6:2006-02

Gegenüber DIN CLC/TS 50131-2-6 (VDE V 0830-2-2-6):2006-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Die Anforderungen an Melder des Typs Grad 3 und Grad 4 wurden insbesondere im Hinblick auf die Fremdfeldüberwachung und Manipulationssicherheit überarbeitet (magnetische Beeinflussung & Codepaare).
b) Die Prüfmethoden für Melder des Typs Grad 3 und Grad 4 wurden im Hinblick auf die aktualisierten Anforderungen überarbeitet (magnetische Beeinflussung & Codepaare).
c) Die Arten der zu verwendenden Prüfmagnete wurden überarbeitet, insbesondere im Hinblick auf die Fremdfeldüberwachung und auch der Verfügbarkeit/Bestellbarkeit dieser Magnetelemente.
d) Es wurde unterschieden zwischen Produkten zur Installation in/auf ferromagnetischem Material und bei nicht ferromagnetischem Material.