Cover DIN VDE 0833-3 VDE 0833-3:2009-09
größer

DIN VDE 0833-3 VDE 0833-3:2009-09

Gefahrenmeldeanlagen für Brand, Einbruch und Überfall

Teil 3: Festlegungen für Einbruch- und Überfallmeldeanlagen

Art/Status: Norm, zurückgezogen
Ausgabedatum: 2009-09
VDE-Artnr.: 0833015
Ende der Übergangsfrist: 2021-09-30

Inhaltsverzeichnis

Diese Norm gilt für das Planen, Errichten, Erweitern, Ändern und den Betrieb von Einbruchmeldeanlagen (EMA), Überfallmeldeanlagen (ÜMA) und Einbruch- und Überfallmeldeanlagen (EMA/ÜMA) sowie für die Anlageteile von EMA, ÜMA und EMA/ÜMA, für die keine Europäischen Normen der Reihe EN 50131 vorhanden sind. Sie enthält Festlegungen für EMA, ÜMA und EMA/ÜMA zum Schutz von Personen und Sachen in Gebäuden. Sie gilt gemeinsam mit DIN VDE 0833 1 (VDE 0833 1)*) und den Normen der Reihe DIN EN 50131.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN VDE 0833-3 VDE 0833-3:2002-05

Gegenüber DIN VDE 0833-3 (VDE 0833-3):2002-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Die Begriffe, Abschnitt 3, wurden aktualisiert und mit Europäischen Normen abgeglichen. Viele Begriffe aus DIN VDE 0833-3 (VDE 0833-3):2002-05 wurden in DIN VDE 0833 1 (VDE 0833 1) (zz. Entwurf) überführt. Ein Abkürzungsverzeichnis wurde neu angelegt.
b) Die Abschnitte 4 und 5 konnten wegen vorliegender Ergebnisse der Europäischen Normung von Bestandteilen, sowohl für Einbruchmeldeanlagen, als auch für Überfallmeldeanlagen gegenüber dem seitherigen Umfang erheblich reduziert werden.
c) Im Abschnitt 6 wurde 6.2, Alarmierung, den in Deutschland verfügbaren Übertragungsverfahren angeglichen.
d) Für Energieversorgungen von Einbruch- und Überfallmeldeanlagen wurden die vorliegenden Europäischen Normen berücksichtigt.
e) Der Abschnitt 10, Betrieb, wurde mit DIN VDE 0833 1 (VDE 0833 1)*) abgeglichen.