Cover DIN EN 61000-4-30 VDE 0847-4-30:2009-09
größer

DIN EN 61000-4-30 VDE 0847-4-30:2009-09

Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)

Teil 4-30: Prüf- und Messverfahren – Verfahren zur Messung der Spannungsqualität

(IEC 61000-4-30:2008); Deutsche Fassung EN 61000-4-30:2009
Art/Status: Norm, zurückgezogen
Ausgabedatum: 2009-09
VDE-Artnr.: 0847072
Ende der Übergangsfrist: 2018-03-27

Inhaltsverzeichnis

Diese Norm enthält die Deutsche Fassung der Europäischen Norm EN 61000-4-30:2009 und ist identisch mit der 2. Ausgabe der Internationalen Norm IEC 61000-4-30 (Ausgabe 2008). Sie legt Verfahren für die Messung von anderswo festgelegten Merkmalen (Parametern) der Spannungsqualität in 50-/60-Hz-Wechselstromversorgungsnetzen und die Interpretation der Ergebnisse (dieser Messungen) fest. Die Messungen werden als Vor-Ort-Messungen unabhängig vom verwendeten konformen Messgerät und den Umgebungsbedingungen für jedes relevantes Merkmal beschrieben. Die in dieser Norm betrachteten Merkmale der Versorgungsspannung sind die Frequenz des Wechselstromversorgungsnetzes, die Höhe der Versorgungsspannung, Flicker, Spannungseinbrüche, -überhöhungen und -unterbrechungen sowie schnelle Spannungsänderungen, transiente Spannungen, Unsymmetrie der Versorgungsspannung, Oberschwingungen, Zwischenharmonische, außerdem die Signalübertragung auf elektrischen Niederspannungsnetzen. Die Messung der von dieser Norm erfassten Merkmale ist auf solche Phänomene beschränkt, die in einem Stromversorgungsnetz auf Leitungen übertragen werden können. Diese schließen Spannungs- und/oder Stromgrößen ein, soweit sie geeignet sind. Für die von dieser Norm adressierten Merkmale werden Messverfahren angegeben, wobei die zu messende Größe entweder direkt zugänglich sein kann oder über einen Messwandler zugeführt werden muss. Hierbei wird in dieser Norm zwischen drei Anforderungsklassen für Spannungsqualitäts-Messgeräte (A, B und S) unterschieden, wobei die Klasse S gegenüber der bestehenden Norm neu eingeführt wurde. Die Klasse B sollte für neu entwickelte Messgeräte nicht benutzt werden. Außerdem werden in dieser Norm Festlegungen zur Messunsicherheit getroffen.
Merkmale der Spannung in europäischen öffentlichen Energieversorgungsnetzen sind in der EN 50160 beschrieben, deren Deutsche Fassung als DIN EN 50160 (aktuelle Ausgabe: 2008-04) veröffentlicht wurde.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 61000-4-30 VDE 0847-4-30:2004-01

Gegenüber DIN EN 61000-4-30 (VDE 0847-4-30):2004-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Ergänzung der normativen Verweisungen im Abschnitt 2 um IEC 61000-2-2 und IEC 61000-2-8;
b) zum Begriff 3.1 "(Mess-)Kanal" wurde zur Anmerkung ergänzt, dass in Mehrphasensystemen ein Kanal auch zwischen dem Neutralleiter und der Erde sein kann;
c) Ergänzung der neuen Begriffs 3.2, 3.22 und 3.25; die Nummern der nachfolgenden Abschnitte wurden entsprechend erhöht;
d) der Begriff 3.6 "Markierte Daten" wurde umformuliert;
e) zum Begriff 3.18 "Messunsicherheit" wurde die Definition aus dem IEV übernommen;
f) Einführung einer dritten Anforderungsklasse S durch entsprechende Ergänzung in 4.1, 4.4, 4.5, 4.6, 4.7, 5.1, 5.2, 5.3, 5.4;
g) Ergänzung von weiteren Anmerkungen in 4.1;
h) in 4.3 wurde die Messung zwischen Phasenleiter und Erde ergänzt;
i) in 4.5 wurden Zwischenüberschriften eingeführt und die Festlegungen für Klasse A und Klasse B wurden überarbeitet;
j) in 4.4 und 4.5.2 wurde zur Klasse A ergänzt, dass die Messung mit jedem UTC-10-min-Uhrschlag neu synchronisiert werden muss;
k) in 4.7 wurde die Anmerkung 2 gestrichen;
l) in 5.1.2, 5.2.2, 5.3.2, 5.7.2, 5.8.2, 5.9.2 und 5.10.2 wurden Messbereiche eingeführt, in denen die dort festgelegte Messunsicherheiten eingehalten werden müssen;
m) in 5.1.3 wird zur Klasse A ergänzt, dass der Hersteller das Verhalten während der Frequenzmessung festlegen sollte, wenn der Referenzkanal Spannung verliert;
n) 5.1.4, 5.2.4, 5.3.4, 5.4.5.3, 5.5.4 und 5.7.4 wurden ergänzt;
o) in 5.7.2 wurde Bild 5 ergänzt;
p) in 5.8.1 und 5.9.1 wurden Angaben ergänzt, bis zu welcher Oberschwingungsordnung gemessen werden muss;
q) in 5.12 wurde überarbeitet und ergänzt;
r) in 6.1 wurden die Tabellen 1 und 2 zusammengefasst und Festlegungen für Messgeräte der Klasse S ergänzt;
s) die bisherigen Abschnitte A.6 bis A.8 wurden in den neuen Anhang B transferiert und dadurch bedingt der bisherige Abschnitt A.9 in A.6 umgetauft;
t) die im neuen Anhang B gegebenen Informationen wurden erheblich erweitert (B.2.3 bis B.6);
u) der Anhang C wurde ergänzt;
v) die Norm wurde redaktionell überarbeitet.

Diese Norm ist zurückgezogen und wird durch die folgende ersetzt

Norm:

DIN EN 61000-4-30 VDE 0847-4-30:2016-01

Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)

Teil 4-30: Prüf- und Messverfahren – Verfahren zur Messung der Spannungsqualität

119,36 € 
Warenkorb