Cover DIN EN 50413 VDE 0848-1:2009-08
größer

DIN EN 50413 VDE 0848-1:2009-08

Grundnorm zu Mess- und Berechnungsverfahren der Exposition von Personen in elektrischen, magnetischen und elektromagnetischen Feldern (0 Hz bis 300 GHz);

Deutsche Fassung EN 50413:2008
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2009-08
VDE-Artnr.: 0848030

Inhaltsverzeichnis

Diese Norm enthält die Deutsche Fassung der Europäischen Norm EN 50413:2008 mit grundlegenden Festlegungen zur Messung und Berechnung der elektromagnetischen Felder, des induzierten Körperstroms und der spezifischen Absorptionsrate (SAR) mit Bezug auf die Sicherheit von Personen in elektromagnetischen Feldern. Zweck dieser Norm ist, das Verfahren zum Nachweis der Einhaltung der Referenzwerte für das elektromagnetische Feld bzw. der Basisgrenzwerte für den induzierten Körperstrom und die spezifische Absorptionsrate festzulegen. Ferner werden in dieser Norm zugehörige Festlegungen zur Messunsicherheit getroffen. Die informativen Anhänge enthalten des Weiteren Informationen über analytische Modelle, die zum Nachweis der Gültigkeit der Berechnungsverfahren verwendet werden können, über numerische Berechnungsverfahren sowie Betrachtungen zu relevanten Parametern von verschiedenen Arten von Funkübertragungen.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN VDE 0848-1 VDE 0848-1:2000-08

Gegenüber DIN VDE 0848-1 (VDE 0848-1):2000-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) die Norm wurde komplett überarbeitet; dabei wurde u.a.:
b) die normativen Verweisungen aktualisiert;
c) teilweise wurden Begriffsdefinitionen ergänzt, einige Definitionen wurden gestrichen;
d) ein neuer Abschnitt 4 mit einleitenden Ausführungen zu elektromagnetischen Feldern wurde ergänzt und die Nummern der nachfolgenden Abschnitte entsprechend erhöht;
e) erweiterte Beschreibung der Festlegungen zu den Messverfahren und Messgeräten in 5 "Messung der Exposition von Personen", u. a.:
f) Einführung von detaillierten Beschreibung der Verfahren zur Messung der spezifischen Absorptionsrate;
g) Einführung von Festlegungen zur Messunsicherheit (neuer Abschnitt 5.5);
h) Einführung von Festlegungen zur Kalibrierung (neuer Abschnitt 5.6);
i) Streichung der Festlegungen zur Berechnung der elektrischen und magnetischen Feldstärken, von Leerlaufspannung, Kurzschlussstrom usw. von leitungsgebundenen Feldern der elektrischen Energieversorgung; und
j) Streichung der Festlegungen zur Berechnung der elektrischen und magnetischen Feldstärken, der Leistungsflussdichte, Leerlaufspannung, Kurzschlussstrom usw. von Feldern von Sendeantennen;
k) Aufnahme von Festlegungen zur Berechnung des Körperstroms und der im Körperinnern induzierten Felder durch Verweisung auf EN 62226-2-1 und EN 62226-3-1 (zz. Entwurf) in 6 "Berechnung";
l) Aufnahme eines neuen Abschnitts 6.2 zur Berechnung der spezifischen Absorptionsrate;
m) Aufnahme eines neuen Abschnitts 6.3 zur Berechnung der Unsicherheit;
n) Aufnahme von Anforderungen an Körperphantome (neuer Abschnitt 7);
o) Aufnahme von Anforderungen an den Bewertungsbericht (neuer Abschnitt 8);
p) ausführlichere informative Beschreibung der numerischen Verfahren im Anhang B (ersetzt die bisherigen Anhänge D und E);
q) Aufnahme eines neuen Anhangs C zur Unsicherheitsbewertung bei EMF-Messungen;
r) Streichung der bisherigen Anhänge A, B, C; G, I und Ersatz des Anhangs H durch die Literaturhinweise am Ende der Norm.