Cover DIN EN 50491-5-1 VDE 0849-5-1:2010-11
größer

DIN EN 50491-5-1 VDE 0849-5-1:2010-11

Allgemeine Anforderungen an die Elektrische Systemtechnik für Heim und Gebäude (ESHG) und an Systeme der Gebäudeautomation (GA)

Teil 5-1: EMV-Anforderungen, Bedingungen und Prüfungen;

Deutsche Fassung EN 50491-5-1:2010
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2010-11
VDE-Artnr.: 0849001

Inhaltsverzeichnis

Die Normenreihe DIN EN 50491-5 dient dazu, für ESHG/GA-Geräte ein einheitliches Niveau für EMV-Anforderungen sicherzustellen.
DIN EN 50491-5-1 legt für alle an ESHG/GA angeschlossene Betriebsmittel die allgemeinen Bewertungskriterien und Prüfaufbauten für EMV fest. Diese Verbindung kann über Leitungen (z. B. Kommunikationsleitung, Übertragung auf dem elektrischen Niederspannungsnetz) oder drahtlos (z. B. über Funk, Infrarot) erfolgen.
Die Norm ist anzuwenden für: Bedienstationen und andere Geräte mit einer Mensch-System-Schnittstelle; Geräte mit Managementfunktionen; Steuereinrichtungen, Automatisierungsstationen und anwendungsspezifische Steuer- und Regeleinheiten; Feldgeräte und ihre Schnittstellen; Verkabelung und Geräteverbindungen; Technische Arbeitsmittel und Arbeitsmittel für die Inbetriebnahme.

Gegenüber DIN EN 50090-2-2 (VDE 0829-2-2):2007-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Einführung einer neuen EMV-Normen-Struktur für die Elektrische Systemtechnik für Heim und Gebäude (ESHG) und Systeme der Gebäudeautomation (GA) in der Reihe DIN EN 50491-5 unter Verwendung von zwei Umgebungskategorien mit unterschiedlichen Schärfegraden;
b) Änderung der allgemeinen EMV-Anforderungen unter Verweisung auf EMV-Produktnormen;
c) Änderung der Bewertungskriterien für das Betriebsverhalten, ergänzende Einführung des Bewertungskriteriums C;
d) Änderung der allgemeinen Prüfbedingungen und der Anforderungen an die Störfestigkeit und Störaussendung unter direkter Bezugnahme auf die EMV-Grundnormen, Fachgrundnormen und Produktfamiliennormen.