Cover DIN EN 60874-1 VDE 0885-874-1:2012-10
größer

DIN EN 60874-1 VDE 0885-874-1:2012-10

Lichtwellenleiter – Verbindungselemente und passive Bauteile – Steckverbinder für Lichtwellenleiter und Lichtwellenleiterkabel

Teil 1: Fachgrundspezifikation

(IEC 60874-1:2011); Deutsche Fassung EN 60874-1:2012
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2012-10
VDE-Artnr.: 0885011

Inhaltsverzeichnis

Diese Norm gilt für Lichtwellenleiter-Steckverbindersätze und Einzelbauteile (d. h. Kupplung, Stecker, Buchsen) für sämtliche Bauarten, Größen und Aufbauformen von Fasern und Kabeln.
Die Norm DIN EN 60874-1 (VDE 0885-874-1) ist in vier Abschnitte gegliedert.
Die Abschnitte 1 (Anwendungsbereich), 2 (Normative Verweisungen) und 3 (Begriffe) enthalten allgemeine Angaben, die diese Fachgrundspezifikation betreffen.
Abschnitt 4 (Anforderungen) enthält alle Anforderungen, die von Steckverbindern erfüllt werden müssen, die in dieser Norm behandelt werden. Dies umfasst die Anforderungen für Klassifizierung, IEC-Spezifikationssystem, Dokumentation, Werkstoffe, Verarbeitungsgüte, Qualität, Betriebsverhalten, Kennzeichnung und Verpackung;
Die Norm richtet sich an Hersteller, Anwender und Prüflabors.
Die Normen der Reihen IEC 61753, IEC 61754 und IEC 61755 basieren auf dieser Norm.

Gegenüber DIN EN 60874-1:2007-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Löschung der Qualitätsüberwachungsverfahren;
b) Aufnahme der Festlegung für den Steckverbinder/Buchse-Aufbau;
c) Neubetrachtung einer Zeichnung, die das Verhältnis zwischen den Normenreihen EN 60874, EN 61753 und EN 61754 zeigt;
d) Aktualisierung der normativen Verweisungen.