Cover DIN EN 60876-1 VDE 0885-876-1:2013-04
größer

DIN EN 60876-1 VDE 0885-876-1:2013-04

Lichtwellenleiter – Verbindungselemente und passive Bauteile – Räumliche Umschalter für Lichtwellenleiter

Teil 1: Fachgrundspezifikation

(IEC 60876-1:2012); Deutsche Fassung EN 60876-1:2012
Art/Status: Norm, zurückgezogen
Ausgabedatum: 2013-04
VDE-Artnr.: 0885013
Ende der Übergangsfrist: 2017-09-26

Inhaltsverzeichnis

Dieser Teil der IEC 60876 gilt für Lichtwellenleiter-Umschalter, die alle die folgenden allgemeinen Merkmale besitzen:
- sie sind passiv, d. h. sie enthalten keine optoelektronischen oder sonstigen Übertragungselemente;
- sie haben ein oder mehrere Anschlüsse für die Übertragung der optischen Leistung und zwei oder mehr Zustände, in denen die Leistung zwischen den Anschlüssen übertragen oder gesperrt werden kann;
- die Anschlüsse sind Lichtwellenleiter oder Lichtwellenleiter-Steckverbinder.
Umschalter werden für die Signalverteilung und Schaltung auf optischen Leiterplatten verwendet oder in geschlossenen Gehäusen zur gezielten Umschaltung mittels einer elektronischen Ansteuerung.
Die Norm verweist auf die Reihe IEC 61300 zur Prüfung der optischen Parameter. Sie richtet sich an Hersteller, Anwender und Prüfinstitute.

Gegenüber DIN EN 60876-1:2002-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Diese Ausgabe enthält keine Qualitätsbewertungsmaßnahmen mehr.

Diese Norm ist zurückgezogen und wird durch die folgende ersetzt

Norm:

DIN EN 60876-1 VDE 0885-876-1:2015-07

Lichtwellenleiter – Verbindungselemente und passive Bauteile – Räumliche Umschalter für Lichtwellenleiter

Teil 1: Fachgrundspezifikation

70,54 € 
Warenkorb