Cover DIN EN 60793-2-40 VDE 0888-324:2011-08
größer

DIN EN 60793-2-40 VDE 0888-324:2011-08

Lichtwellenleiter

Teil 2-40: Produktspezifikationen – Rahmenspezifikation für Mehrmodenfasern der Kategorie A4

(IEC 60793-2-40:2009); Deutsche Fassung EN 60793-2-40:2011
Art/Status: Norm, zurückgezogen
Ausgabedatum: 2011-08
VDE-Artnr.: 0888118
Ende der Übergangsfrist: 2018-12-24

Inhaltsverzeichnis

Dieser Teil der IEC 60793 2 gilt für Lichtwellenleiter der Typen A4a, A4b, A4c, A4d, A4e, A4f, A4g und A4h. Diese Fasern haben einen Kunststoffkern und einen Kunststoffmantel und können Stufenindex-, Mehrstufenindex- oder Gradientenindexprofile haben. Diese Fasern werden in Nachrichtenübertragungseinrichtungen und Lichtwellenleiterkabeln eingesetzt sein. Tabelle 1 enthält einige der wichtigsten Eigenschaften und Anwendungen dieser Fasern.
Die Norm gibt Herstellern und Prüflabors Sicherheit in der Definition Prüfung und dient als Referenz in der Qualitätssicherung. Diese Normen der Reihe IEC 60793 werden von den Normen für LWL-Kabel (IEC 60794) referenziert.<

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60793-2-40 VDE 0888-324:2007-01

Gegenüber DIN EN 60793-2-40 (VDE 0888-324):2007-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Anpassung der Faserkategorien
b) Anfügen des Anhang J "Zusätzliche Übertragungseigenschaften für Mehrmodenfasern der Kategorie A4a für Wellenlängen unter 650 nm"

Diese Norm ist zurückgezogen und wird durch die folgende ersetzt

Norm:

DIN EN 60793-2-40 VDE 0888-324:2016-10

Lichtwellenleiter

Teil 2-40: Produktspezifikationen – Rahmenspezifikation für Mehrmodenfasern der Kategorie A4

70,54 € 
Warenkorb