Cover E DIN EN 60519-3 VDE 0721-3:2018-03
größer

E DIN EN 60519-3 VDE 0721-3:2018-03

Sicherheit in Elektrowärmeanlagen und Anlagen für elektromagnetische Bearbeitungsprozesse

Teil 3: Besondere Anforderungen an induktive und konduktive Erwärmungs- und Bearbeitungsanlagen

(IEC 27/1048/CD:2017)
Art/Status: Norm-Entwurf, gültig
Ausgabedatum: 2018-03   Erscheinungsdatum: 2018-02-16
VDE-Artnr.: 1701334
Ende der Einspruchsfrist: 2018-04-16

Inhaltsverzeichnis

Dieser Teil von der Reihe DIN EN 60519 (VDE 0721) legt spezielle Sicherheitsanforderungen an Einrichtungen und Anlagen der Induktions- und Widerstandserwärmung fest. Die Prozessfrequenzen für Induktionswärmeanlagen und elektromagnetische Bearbeitungsprozesse beginnen bei 1 Hz. Gleichstrom wurde für die Widerstandserwärmung miteinbezogen. Prozessfrequenzen über 6 MHz werden in dieser Norm nicht behandelt.
Die vorgesehene Norm ist hauptsächlich anwendbar für:
- Anlagen für die induktive Erwärmung von Brammen, Blöcken, Stangen, Band, Draht, Rohren und Nieten zur anschließenden Warmverformung und zur Wärmebehandlung;
- Einrichtungen zum Punktschweißen;
- Anlagen mit Induktionstiegelöfen oder -rinnenöfen zum Schmelzen, Warmhalten und Überhitzen;
- induktiv gekoppelte Rührgeräte für Gießmaschinen, Lichtbogenöfen und Gießpfannen;
- induktiv gekoppelter Transport von flüssigem Metall;
- Beeinflussung der Oberfläche des Gussblocks oder des Gießstrahls, wodurch die Kristallisation durch ein elektromagnetisches Feld während des Stranggusses verbessert wird;
- Versiegelung mechanischer Luftspalte von Schmelzbehältern, z. B. in Galvanisierungsstraßen;
die Teile der Transport- und Handhabungseinrichtungen der Elektrowärmeanlage und die Strukturen der Einrichtung oder des Ofens, die sDieser Teil von der Reihe DIN EN 60519 (VDE 0721) legt spezielle Sicherheitsanforderungen an Einrichtungen und Anlagen der Induktions- und Widerstandserwärmung fest. Die Prozessfrequenzen für Induktionswärmeanlagen und elektromagnetische Bearbeitungsprozesse beginnen bei 1 Hz. Gleichstrom wurde für die Widerstandserwärmung miteinbezogen. Prozessfrequenzen über 6 MHz werden in dieser Norm nicht behandelt.
Die vorgesehene Norm ist hauptsächlich anwendbar für:
- Anlagen für die induktive Erwärmung von Brammen, Blöcken, Stangen, Band, Draht, Rohren und Nieten zur anschließenden Warmverformung und zur Wärmebehandlung;
- Einrichtungen zum Punktschweißen;
- Anlagen mit Induktionstiegelöfen oder -rinnenöfen zum Schmelzen, Warmhalten und Überhitzen;
- induktiv gekoppelte Rührgeräte für Gießmaschinen, Lichtbogenöfen und Gießpfannen;
- induktiv gekoppelter Transport von flüssigem Metall;
- Beeinflussung der Oberfläche des Gussblocks oder des Gießstrahls, wodurch die Kristallisation durch ein elektromagnetisches Feld während des Stranggusses verbessert wird;
- Versiegelung mechanischer Luftspalte von Schmelzbehältern, z. B. in Galvanisierungsstraßen;
die Teile der Transport- und Handhabungseinrichtungen der Elektrowärmeanlage und die Strukturen der Einrichtung oder des Ofens, die sich im Einflussbereich des Erwärmungsteils und/oder des elektromagnetischen Felds befinden.

Gegenüber DIN EN 60519-3 (VDE 0721-3):2006-01 und DIN EN 60519-11 (VDE 0721-11):2008-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Der Titel und der Anwendungsbereich der Norm wurden klargestellt und erweitert.
b) Der Begriffsteil und die Liste der normativen Verweisungen wurden aktualisiert und um neue Punkten ergänzt.
c) Die Anforderungen wurden in Übereinstimmung mit IEC 60519-1 Ed.5 neu gegliedert.
d) Zusätzliche Anforderungen für elektrische und magnetische Felder, Berührungsströme und unbeeinflusste Berührungsspannungen wurden unter Bezugnahme auf IEC/TS 62996:2017 und IEC/TS 62997:2017 aufgenommen.
e) Neue Anleitungen zur Anwendung dieser Norm wurden aufgenommen.

Dieses Dokument wird folgenden, in Fettschrift gekennzeichneten, Fachgebiet(en) zugeordnet:

25 MASCHINENBAU
25.040 Industrielle Automatisierungssysteme
25.080 Spanende Maschinen
25.100 Schneidwerkzeuge
25.140 Handwerkzeuge
25.160 Schweißen. Löten
25.180 Industrieöfen

Für die Anzeige aller gültigen Dokumente klicken Sie bitte auf den entsprechenden Fachgebiets-Link oder nutzen Sie die erweiterte Normsuche.