Geschäftsmodellentwicklung für sensorbasierte Gesundheitsservices

Konferenz: Wohnen – Pflege – Teilhabe – „Besser leben durch Technik“ - 7. Deutscher AAL-Kongress mit Ausstellung
21.01.2014 - 22.01.2014 in Berlin, Deutschland

Tagungsband: Wohnen – Pflege – Teilhabe "Besser leben durch Technik"

Seiten: 6Sprache: DeutschTyp: PDF

Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Artikel 10% Rabatt

Autoren:
Klaus, Harald; Pfaffner, Kevin; Gerneth, Marlene (Telekom Innovation Laboratories, Winterfeldtstr. 21, 10781 Berlin, Deutschland)
Ahmadi, Juri (Connected Living e.V., Helmholtzstr. 2-9, 10587 Berlin, Deutschland)
Heindorf, Anna (Johanniter-UnfallHilfe e.V., Ortsverband Stedingen, 27804 Berne, Deutschland)

Inhalt:
In dem vom BMBF geförderten Berliner Forschungscampus „Connected Technologies“ entwickelt ein von den Telekom Innovation Laboratories koordiniertes Verbundvorhaben sensorbasierte Services für Gesundheit, Fitness und persönliche Sicherheit, die eine eigenständige und selbstbestimmte Lebensführung in den eigenen vier Wänden unterstützen. Neuartig ist hierbei, dass Technologien für Alltagstaugliche Assistenz-Lösungen (AAL) von Anfang an eine Enabler- Rolle einnehmen und somit prozessunterstützende Bestandteile der Dienstleistung werden. Der Beitrag beschreibt einen interviewbasierten Ansatz zur Geschäftsmodellentwicklung und stellt erste Ergebnisse dar, die im Rahmen der Vorphase des Verbundvorhabens „sensorbasierte Gesundheitssysteme“ entwickelt und erzielt wurden.