Atlas der Barrierefreiheit - Planungstool für Anbindung von AAL an medizinische Versorgung

Konferenz: Wohnen – Pflege – Teilhabe – „Besser leben durch Technik“ - 7. Deutscher AAL-Kongress mit Ausstellung
21.01.2014 - 22.01.2014 in Berlin, Deutschland

Tagungsband: Wohnen – Pflege – Teilhabe "Besser leben durch Technik"

Seiten: 4Sprache: DeutschTyp: PDF

Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Artikel 10% Rabatt

Autoren:
Müller, Peter; Marquard, Jeanine (Stiftung Gesundheit, Hamburg, Deutschland)

Inhalt:
Die Erreichbarkeit ambulanter medizinischer Versorgung ist ein entscheidender Faktor bei der Bewertung und Planung von AAL-Projekten. Denn die Verfügbarkeit ambulanter Versorgung verbessert und verlängert die Möglichkeiten selbstbestimmten Lebens. Der Atlas der Barrierefreiheit ermöglicht detaillierte Analysen nach medizinischen Versorgungstrukturen – und auch nach Kriterien der Erreichbarkeit und Barrierefreiheit. Diese Auswertungen können sowohl für die regionale Planung als auch für die Vorbereitung der AAL-Anbindung an medizinische Versorgung genutzt werden. Basis des Atlas ist die umfassende Strukturdatenbank der ärztlichen Versorgung in Deutschland der Stiftung Gesundheit. Sie umfasst Informationen zu medizinischen Fachgebieten bis hin zu hochspezialisierten Diagnose-und Therapieschwerpunkten aller Ärzte an allen Standorten, Praxen, Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) usw. Darüber hinaus sind die Daten zu Service-Informationen wie Online-Terminvereinbarung und ÖPNV-Anbindung enthalten. Der besondere Wert liegt in der bundesweiten Abbildung der Barrierefreiheit in den Arztpraxen.