Planung und Aufbau eines Ambient Assisted Living Showrooms an der Hochschule Kempten

Konferenz: Wohnen – Pflege – Teilhabe – „Besser leben durch Technik“ - 7. Deutscher AAL-Kongress mit Ausstellung
21.01.2014 - 22.01.2014 in Berlin, Deutschland

Tagungsband: Wohnen – Pflege – Teilhabe "Besser leben durch Technik"

Seiten: 6Sprache: DeutschTyp: PDF

Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Artikel 10% Rabatt

Autoren:
Friedrich, Petra; Eberle, Philipp (Hochschule für angewandte Wissenschaften, Bahnhofstraße 61, 87453 Kempten, Deutschland)
Ziemann, Ralph (Crestron Germany GmbH, Ringstr.1, 89081 Ulm-Lehr, Deutschland)

Inhalt:
Die Gesellschaft wird immer älter, gleichzeitig haben die meisten Bürgerinnen und Bürger den großen Wunsch, im Alter möglichst lange in den eigenen vier Wänden leben zu können [1]. Selbstständigkeit ist etwas, das jeder Mensch bewahren möchte und auch möglichst lange bewahren sollte. Um dieses Ziel zu ermöglichen, wird an der Hochschule Kempten ein Showroom für Ambient Assisted Living geplant und entwickelt. Die Umsetzung erfolgt ge-mäß dem User Centered Design Prozess. Die frühe Nutzereinbindung ist selbstverständlich wie auch eine einfache Benutzeroberfläche und intelligente Logikprogrammierung der eingesetzten Komponenten. Somit entstehen nutzer-zentrierte und auf die realen Bedürfnisse angepasste AAL Lösungen.