Wo geht’s denn hier zum Bahnhof? – Orientierungsunterstützung im öffentlichen Personennahverkehr mit dem namo-System

Konferenz: Wohnen – Pflege – Teilhabe – „Besser leben durch Technik“ - 7. Deutscher AAL-Kongress mit Ausstellung
21.01.2014 - 22.01.2014 in Berlin, Deutschland

Tagungsband: Wohnen – Pflege – Teilhabe "Besser leben durch Technik"

Seiten: 4Sprache: DeutschTyp: PDF

Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Artikel 10% Rabatt

Autoren:
Bühler, Christian; Heck, Helmut; Reins, Frank; Nietzio, Annika (Forschungsinstitut Technologie und Behinderung (FTB) der Evangelischen Stiftung Volmarstein, 58300 Wetter, Deutschland)
Godder, Annika; Olbermann, Elke (Forschungsgesellschaft für Gerontologie e.V. / Institut für Gerontologie an der TU Dortmund, 44339 Dortmund, Deutschland)

Inhalt:
Der öffentliche Personenverkehr ist für viele ältere Menschen ein wichtiger Faktor zur Erhaltung der persönlichen Mobilität und somit auch Lebensqualität. In unbekannten Umgebungen und unerwartete Situation kann es jedoch auch zu Problemen kommen. Besonders beim Umsteigen an komplexen Haltestellen kommen viele kritische Faktoren zusammen, die zu Orientierungsschwierigkeiten, Unsicherheit und Überforderung führen können. Das namo-Reiseassistenzsystem kombiniert technische und menschliche Unterstützung, um diese Situationen zu bewältigen und damit den Senioren die Mobilität bis ins hohe Alter zu ermöglichen und gleichzeitig ein hohes Sicherheitsgefühl zu bieten.