Die Bedeutung von AAL-Systemen als Push- und Pull-Faktoren hinsichtlich Wanderungsbewegungen Älterer

Konferenz: Wohnen – Pflege – Teilhabe – „Besser leben durch Technik“ - 7. Deutscher AAL-Kongress mit Ausstellung
21.01.2014 - 22.01.2014 in Berlin, Deutschland

Tagungsband: Wohnen – Pflege – Teilhabe "Besser leben durch Technik"

Seiten: 4Sprache: DeutschTyp: PDF

Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Artikel 10% Rabatt

Autoren:
Siltmann, Sina (Universität Vechta, Driverstraße 23, 49377 Vechta, Deutschland)

Inhalt:
Als Folge des Demographischen Wandels, daher der Veränderung der Altersstruktur der deutschen Bevölkerung hin zu einer Gesellschaft des langen Lebens, ist die Betrachtung der älteren Generationen und ihrer räumliche Mobilität von steigender Bedeutung. Der Verbleib am angestammten Wohnort oder der Umzug in eine andere Wohnung oder an einen anderen Ort sind Entscheidungen, die Menschen in der dritten und vierten Lebensphase nach bestimmten Kriterien fällen. AAL-Produkte können dabei als Push- und Pull-Faktoren, die einen Umzug unumgänglich machen oder ihn sinnvoll erscheinen lassen, fungieren. Allerdings fehlt es an tiefergehenden, qualitativen und quantitativen Analysen darüber, wie wichtig den privaten Haushalten eine über AAL-Systeme altersgerecht ausgestattete Wohnung, sowie ein entsprechend ausgestaltetes Wohnumfeld ist.