Steuerung der Patientenbehandlung zwischen häuslichem Bereich und Leistungserbringern über Workflowsysteme und Behandlungspfade

Konferenz: Wohnen – Pflege – Teilhabe – „Besser leben durch Technik“ - 7. Deutscher AAL-Kongress mit Ausstellung
21.01.2014 - 22.01.2014 in Berlin, Deutschland

Tagungsband: Wohnen – Pflege – Teilhabe "Besser leben durch Technik"

Seiten: 6Sprache: DeutschTyp: PDF

Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Artikel 10% Rabatt

Autoren:
Thiele, Sebastian; Nitzsche, Thomas; Häber, Anke (Westsächsische Hochschule Zwickau, Dr. Friedrichs-Ring 2A, 08056 Zwickau, Deutschland)

Inhalt:
Die Koordinierung von transinstitutionellen Versorgungsprozessen im Rahmen der Behandlung chronischer Erkrankungen ist aus organisatorischer Sicht problematisch. Werden die Patienten innerhalb eines häuslichen, elektronischen Monitorings betreut, treten weitere Probleme hinsichtlich Datenverteilung und Nutzung dieser durch Leistungserbringer auf. Ein transinstitutionelles Workflowmanagementsystem kann helfen, die Daten für die IT-Systeme der Leistungserbringer aufzubereiten und sie an diese zu übermitteln. Die Verwendung von Behandlungspfaden unterstützt die medizinischen und pflegerischen Leistungserbringer bei der Versorgung chronisch Kranker.