Modellgestützte Analyse des Trocknungsverhaltens von Dispersionslacken aus Daten einer NIR-Multidetektoranordnung

Konferenz: Sensoren und Messsysteme 2014 - Beiträge der 17. ITG/GMA-Fachtagung
03.06.2014 - 04.06.2014 in Nürnberg, Deutschland

Tagungsband: ITG-Fb. 250: Sensoren und Messsysteme 2014

Seiten: 6Sprache: DeutschTyp: PDF

Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Artikel 10% Rabatt

Autoren:
Hoof, Christian; Appelhans, Silke; Henning, Bernd (Universität Paderborn, Elektrische Messtechnik, Paderborn, Deutschland)

Inhalt:
Zur schnellen und berührungslosen Materialfeuchtebestimmung wird unter anderem die Infrarotreflexionsmessung genutzt. In dieser Untersuchung wird das Trocknungsverhalten von Dispersionslack auf einem rauen Substrat mit einer Multidetektoranordnung untersucht. Durch diese Anordnung ist es möglich, gerichtete und diffuse Strahlungsanteile zu detektieren, wodurch zeitvariable Glanzeffekte an der Lackoberfläche miterfasst werden. Mit Hilfe eines Raytracing-Algorithmus wird die Trocknung eines Dispersionslackes simuliert und anhand von Messdaten mit einem FTIR-Spektrometer verifiziert.