Anforderungen an die Messung der Netzqualität aus der Umsetzung der Energiewende

Konferenz: VDE-Kongress 2014 - Smart Cities – Intelligente Lösungen für das Leben in der Zukunft
20.10.2014 - 21.10.2014 in Frankfurt am Main, Deutschland

Tagungsband: VDE-Kongress 2014 – Smart Cities

Seiten: 4Sprache: DeutschTyp: PDF

Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Artikel 10% Rabatt

Autoren:
Schwenke, Michael (Siemens AG, Berlin, Deutschland)

Inhalt:
Die Strukturen des Energieversorgungsnetzes ändern sich durch die Energiewende von zentralisierten und unidirektionalen Netzen zu verteilten und bidirektionalen Netzen. Diesen Entwicklungen muss in der Messung der Netzqualität Rechnung getragen werden. Im Beitrag wird dargestellt, welche Anforderungen sich dadurch ergeben, ein dem Stand der Technik entsprechendes, normgerecht bemessenes, zuverlässiges Netz vorzuhalten, das eine den Normen entsprechende Spannungsqualität für die angeschlossenen Kunden ermöglicht. Diesem Ziel dienen neue Normen und Weiterentwicklungen bestehender Normen.