PV-Systeme auf Gewerbebetrieben – Eigenverbrauch, Blindleistungsmanagement und Einbindung in den Netzbetrieb

Konferenz: VDE-Kongress 2014 - Smart Cities – Intelligente Lösungen für das Leben in der Zukunft
20.10.2014 - 21.10.2014 in Frankfurt am Main, Deutschland

Tagungsband: VDE-Kongress 2014 – Smart Cities

Seiten: 6Sprache: DeutschTyp: PDF

Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Artikel 10% Rabatt

Autoren:
Premm, D.; Pfalzgraf, M.; Mende, D.; Tschendel, C.; Aust, S. (SMA Solar Technology AG, Niestetal, Deutschland)
Schmidt, S. (Bayernwerk AG, Regensburg, Deutschland)
Denk, F. X. (Franz Xaver Denk GmbH, Niederalteich, Deutschland)

Inhalt:
Im Rahmen des Beitrags werden Anwendungsgebiete von PV-Systemen über den reinen Einspeisebetrieb hinaus be-schrieben. Dies umfasst den Eigenverbrauch von Solarstrom, wozu gängige Begriffe wie Eigenverbrauchs- und Autarkiequote erläutert und deren Beeinflussung durch die Anlagenauslegung beschrieben werden. Anhand eines Anwendungsbeispiels werden die allgemeinen Ausführungen konkretisiert, der exemplarische Aufbau einer Eigenverbrauchsanlage dargestellt sowie Analysen von Langzeitmessungen vorgestellt. Darüber hinaus wird der Einsatz der PV-Wechselrichter zur Blindleistungskompensation vorgestellt und gezeigt, unter welchen Rahmenbedingungen PV-Systeme ökonomisch vorteilhaft gegenüber konventionellen Kompensationseinrichtungen sind. Zusätzlich zur lokalen Blindleistungskompensation wird der Netzbetreiber durch eine zusätzliche Leitstellenanbindung in die Lage versetzt, aktuelle Messdaten der Anlage abzurufen und die Anlage bedarfsorientiert zur variablen Blindleistungsbereitstellung zu nutzen. Für den Betrieb der Verteil- und Übertragungsnetze wird diese Funktion zukünftig an Bedeutung gewinnen.