Funktionale Sicherheit – Ein essentieller Baustein für die Schlüsseltechnologien von Morgen

Konferenz: VDE-Kongress 2014 - Smart Cities – Intelligente Lösungen für das Leben in der Zukunft
20.10.2014 - 21.10.2014 in Frankfurt am Main, Deutschland

Tagungsband: VDE-Kongress 2014 – Smart Cities

Seiten: 6Sprache: DeutschTyp: PDF

Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Artikel 10% Rabatt

Autoren:
Cornelissen, Christian (VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut, Offenbach, Deutschland)

Inhalt:
Zukunftstechnologien setzen vermehrt auf den Einsatz von elektronischen bzw. programmierbar elektronischen Einheiten. Für diese tritt ein zusätzlicher Sicherheitsbegriff in den Vordergrund, die Funktionale Sicherheit. Sie beschreibt für den Fall, dass eine solche Einheit für die Sicherheit des übergeordneten Systems relevant ist, die Notwendigkeit, gefährliche Ausfälle zu vermeiden oder zu beherrschen, was zum Beispiel bei einer elektronischen Motorsteuerung für ein Elektrofahrzeug direkt einsichtig ist. Die Realisierung von Funktionaler Sicherheit wird durch die Einhaltung mannigfaltiger Anforderungen während aller (Sicherheits-)Lebensphasen von der anfänglichen Konzeptphase bis zur finalen Außerbetriebnahme bzw. Entsorgung gewährleistet. Anhand zweier Beispiele werden diese Anforderungen illustriert und die Wichtigkeit der Funktionalen Sicherheit für die Schlüsseltechnologien von Morgen unterstrichen.