Intelligente Funkübertragung für das Smart Home

Konferenz: VDE-Kongress 2014 - Smart Cities – Intelligente Lösungen für das Leben in der Zukunft
20.10.2014 - 21.10.2014 in Frankfurt am Main, Deutschland

Tagungsband: VDE-Kongress 2014 – Smart Cities

Seiten: 6Sprache: DeutschTyp: PDF

Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Artikel 10% Rabatt

Autoren:
Schaefer, Falk-Moritz; Kays, Rüdiger (Lehrstuhl für Kommunikationstechnik, TU Dortmund, 44221 Dortmund, Deutschland)

Inhalt:
Für Steuerungsaufgaben werden vielfach einfache Funksysteme mit geringer Bandbreite benutzt. Zuverlässigkeit und Reichweite der Systeme werden jedoch durch Frequenzeinbrüche eingeschränkt, die aufgrund der Mehrwegefunkausbreitung scheinbar zufällig auftreten. Das resultierende unvorhersehbare Verhalten ist ein wichtiges Anwendungshemmnis der Funkübertragung im Heimbereich. Durch eine genauere Abschätzbarkeit der Reichweite und einen zuverlässigen Betrieb innerhalb der Reichweite kann das drahtlose Smart Home wesentlich an Akzeptanz gewinnen. In diesem Beitrag wird die Nutzung von Frequenzdiversität durch schnelle Kanalwechsel behandelt, um die zuverlässige Reichweite zu erhöhen. Basierend auf der Untersuchung des drahtlosen, heimischen Übertragungskanals, wird eine sinnvolle Anzahl von Kanälen bei 2,4 GHz festgelegt und das optimale Verfahren zum Verbindungsaufbau bestimmt.