Optimierte Kanalauswahl in lokalen Funknetzen mittels SINR-basierter Algorithmen

Konferenz: Mobilkommunikation - 20. ITG-Fachtagung Mobilkommunikation
07.05.2015 - 08.05.2015 in Osnabrück, Deutschland

Tagungsband: ITG-Fb. 258: Mobilkommunikation

Seiten: 6Sprache: DeutschTyp: PDF

Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Artikel 10% Rabatt

Autoren:
Fischer, Christoph; Krummacker, Dennis; Lipps, Christoph (Intelligente Netze, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), 67663 Kaiserslautern, Deutschland)
Schotten, Hans; Mannweiler, Christian (Lehrstuhl für Funkkommunikation und Navigation, Technische Universität Kaiserslautern, 67663 Kaiserslautern, Deutschland)

Inhalt:
In den letzten Jahren hat die Wireless Local Area Network (WLAN)-Technologie immer größere Verbreitung gefunden und wird heute nicht nur von Heim- und Büroanwendern, sondern auch immer stärker im professionellen Umfeld, zum Beispiel Industrie 4.0, eingesetzt. Als Treiber dieser Entwicklung sind aufkommende Trends wie das ”Internet of Things”, ”Smart Home”, ”Machine-to-Machine Communications” sowie vernetzte Produktion und Wertschöpfungsketten zu nennen. In Zukunft wird WLAN somit eine immer größere Rolle in der drahtlosen Kommunikation spielen. Diese vielfältige Nutzung bringt jedoch auch Probleme mit sich. In dicht besiedelten Gebieten ist das von WLAN genutzte Spektrum, insbesondere im 2,4 GHz-Band, bereits so ausgelastet, dass eine zuverlässige Kommunikation nicht mehr gewährleistet ist. Der Grund hierf ür liegt oftmals bei falschen Einstellungen des Access Points. Darüber hinaus werden auch in der Industrie 4.0 ganz neue Anforderungen an das WLAN gestellt. Dies betrifft insbesondere die Zuverlässigkeit, die Verf ügbarkeit sowie die Qualität der Datenübertragung. In diesem Kontext entwickelt und bewertet die vorliegende Arbeit einen neuen Ansatz zur optimierten Kanalauswahl in lokalen Funknetzen auf WLANBasis.