Adaptive Software für sicherheitskritische Funktionen in Batterieelektrischen Fahrzeugen

Konferenz: AmE 2016 – Automotive meets Electronics - 7. GMM-Fachtagung
01.03.2016 - 02.03.2016 in Dortmund, Deutschland

Tagungsband: GMM-Fb. 85: AmE 2016

Seiten: 6Sprache: DeutschTyp: PDF

Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Artikel 10% Rabatt

Autoren:
Rosenthal, Thorsten; Feismann, Timo (Delphi Deutschland GmbH, Wuppertal, Deutschland)
Schleiß, Philipp; Weiß, Gereon (Fraunhofer ESK, München, Deutschland)
Klein, Cornel (Siemens AG, München, Deutschland)

Inhalt:
Der Einzug von immer mehr Assistenz- und (teil-) autonomen Systemen in heutige und insbesondere in zukünftige Fahrzeuge verlangt höhere Sicherheitsanforderungen bis hin zu fehlertoleranten Systemen. Eine adaptive Software-Architektur für sicherheitskritische Funktionen hilft diese Fehlertoleranz in einem Fahrzeug robust, kostengünstig und auch energieeffizient umzusetzen. Diese Software bedient sich dabei der ohnehin vorhandenen Steuergeräte im Fahrzeug und ermöglicht dadurch eine Redundanz ohne die Einbringung von zusätzlichen Steuergeräten. Durch die Konformität zu AUTOSAR ist das Konzept universell auf jeder automotive-tauglichen Hardware realisierbar.