Einfluss einer Spannungsunsymmetrie im Netz auf die Strangspannung und die Sternpunktverlagerung eines Leistungstransformators

Konferenz: STE 2016 – Sternpunktbehandlung in Netzen bis 110 kV (D-A-CH) - 4. ETG-Fachtagung
21.02.2017 - 22.02.2017 in Aschaffenburg, Deutschland

Tagungsband: ETG-Fb. 151: STE 2017

Seiten: 6Sprache: DeutschTyp: PDF

Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Artikel 10% Rabatt

Autoren:
Batorowicz, Damian S.; Hanson, Jutta (Technische Universität Darmstadt, Fachgebiet Elektrische Energieversorgung unter Einsatz Erneuerbarer Energien, Darmstadt, Deutschland)

Inhalt:
Im Rahmen der Untersuchung werden die Auswirkungen einer Spannungsunsymmetrie auf den magnetischen Fluss im Transformatorkern analysiert. Infolge einer Unsymmetrie der Reluktanzen zwischen den einzelnen Schenkeln entsteht ein Ausgleichsstrom im Nullsystem, der die Spannungsübersetzung beeinflusst und zur Spannungsverlagerung beiträgt. Die Auswirkungen werden sowohl theoretisch über das Gleichungssystem eines Transformators als auch mit Hilfe transienter Simulationen analysiert. Die Ergebnisse werden mit Hilfe eines Einschaltvorganges verifiziert.