Hinweise zum Blitzschutz für bauliche Anlagen mit explosionsgefährdeten Bereichen unter Beachtung gesetzlicher Vorgaben

Konferenz: 12. VDE|ABB-Blitzschutztagung - 12. VDE|ABB-Fachtagung
12.10.2017 - 13.10.2017 in Aschaffenburg, Deutschland

Tagungsband: VDE-Fb. 74: 12. VDE/ABB-Blitzschutztagung

Seiten: 6Sprache: DeutschTyp: PDF

Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Artikel 10% Rabatt

Autoren:
Wettingfeld, Jürgen (W. Wettingfeld GmbH & Co. KG, Krefeld, Deutschland)
Wölk, Armin (Infrastructure & Technical Services, Henkel AG & Co. KGaA, Düsseldorf, Deutschland)

Inhalt:
Dieser Beitrag gibt einen Überblick zu wesentlichen gesetzlichen und normativen Hintergründen von Blitzschutzmaßnahmen für bauliche Anlagen mit explosionsgefährdeten Bereichen. Die Erfordernis von Blitzschutzmaßnahmen für bauliche Anlagen mit explosionsgefährdeten Bereichen ergibt sich aus gesetzlichen Vorgaben. Hierzu gehören das Produktsicherheitsgesetz, die Betriebssicherheitsverordnung, die Gefahrstoffverordnung und diverse dazugehörende technische Regeln (TRBS und TRGS). Weitergehende Details für die Planung, Umsetzung, Prüfung und Dokumentation sind u.a. in der Norm DIN EN 62305-3 und den Beiblättern DIN EN 62305-3 Beiblatt 2 und Beiblatt 3 und diversen Merkblättern (z.B. des DWA) zu finden.