EMV-Störfestigkeitsprüfungen mit Multitone-Verfahren

Konferenz: Elektromagnetische Verträglichkeit in der Kfz-Technik - 7. GMM-Fachtagung
20.09.2017 - 21.09.2017 in Wolfsburg, Deutschland

Tagungsband: GMM-Fb. 88: Elektromagnetische Verträglichkeit in der Kfz-Technik

Seiten: 6Sprache: DeutschTyp: PDF

Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Artikel 10% Rabatt

Autoren:
Berg, Alex van den (AR Deutschland GmbH, Theodor-Heuss-Str. 38, Deutschland)

Inhalt:
Störfestigkeitsprüfungen mit Multitone-Verfahren bieten viele Vorteile. Neben der Verkürzung der Testzeit und somit wirtschaftlicherem Einsatz begrenzter Ressourcen, die optimale Ausnutzung der vorhandenen Verstärkerleistung und bessere Nachbildung der realen Bedingungen sind weitere Gründe, die für den Einsatz dieses Verfahrens sprechen. Bei diesem Verfahren werden für jede Prüfdauer bzw. Verweilzeit zusätzliche Prüffrequenzen hinzugefügt, sodass die Testzeit effektiv um einen Faktor verkürzt wird, der in etwa der Anzahl der verwendeten Frequenzen entspricht. Insgesamt ermöglicht dieses Verfahren gleichzeitig sowohl eine Produktverbesserung als auch eine kürzere Time-to-Market für neue Produkte.