Netzregelung mit thermischen Energiespeichern

Konferenz: Energiewende in der Stromversorgung – Systemstabilität und Systemsicherheit - 12. ETG/GMA-Tagung „Netzregelung und Systemführung“
26.09.2017 - 27.09.2017 in Berlin, Deutschland

Tagungsband: ETG-Fb. 153: Energiewende in der Stromversorgung – Systemstabilität und Systemsicherheit

Seiten: 6Sprache: DeutschTyp: PDF

Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Artikel 10% Rabatt

Autoren:
Schlipf, Dominik; Schneider, Guenter (enolcon gmbh, Bietigheim-Bissingen, Deutschland)

Inhalt:
Das europäische Verbundnetz unterliegt derzeit tiefgreifenden Veränderungen, die neue und innovative Lösungen benötigen um den entstandenen Herausforderungen gerecht zu werden. Energiespeicher als Bindeglied zwischen volatilen und planbaren Energieerzeugungsformen stellen eine solche Lösung dar. Dieser Beitrag beschäftigt sich in diesem Kontext mit dem Einsatz von thermischen Energiespeichern und stellt drei unterschiedliche Konzepte vor, die zur Netzregelung eingesetzt werden können. Für das Gesamtkonzept „Strom zu Wärme zu Strom“ wird eine Kostenschätzung erstellt. Der Beitrag schließt mit einem qualitativen Vergleich zu Batteriespeichern und einer Zusammenfassung der Erkenntnisse.