Methoden der Impedanzspektroskopie: Potentiale und Herausforderungen

Konferenz: Sensoren und Messsysteme - 19. ITG/GMA-Fachtagung
26.06.2018 - 27.06.2018 in Nürnberg, Deutschland

Tagungsband: ITG-Fb. 281: Sensoren und Messsysteme

Seiten: 4Sprache: DeutschTyp: PDF

Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Artikel 10% Rabatt

Autoren:
Kanoun, Olfa (Technische Universität Chemnitz, Reichenhainer Str. 70, 09126 Chemnitz, Germany)

Inhalt:
Die Impedanzspektroskopie gewinnt zunehmend in vielen Bereichen der Wissenschaft und Technik an Bedeutung. Dabei wird die komplexe Impedanz eines Systems über einen breiten Frequenzbereich gemessen und evaluiert. Dadurch ergeben sich interessante Möglichkeiten für die Trennung zwischen Effekten, für genaue Messungen und für die gleichzeitige Messung mehrerer und sogar nicht direkt zugänglicher Messgrößen. Bei der Durchführung ergeben sich einige Herausforderungen bezüglich dem Experiment und der Signalverarbeitung. Diese sind mit geeigneten Methoden zu bewältigen, damit die Interpretation und die Extraktion von Information aus den Spektren optimal gelingen. In diesem Beitrag wird ein Überblick über eine Auswahl wichtiger Methoden der Impedanzspektroskopie gegeben und anhand aktueller Forschungsarbeiten Potentiale dieser Methode gezeigt.