Entwicklung von miniaturisierten Dickschicht-Thermoelement- Arrays für automobile und industrielle Anwendungen

Konferenz: Sensoren und Messsysteme - 19. ITG/GMA-Fachtagung
26.06.2018 - 27.06.2018 in Nürnberg, Deutschland

Tagungsband: ITG-Fb. 281: Sensoren und Messsysteme

Seiten: 6Sprache: DeutschTyp: PDF

Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Artikel 10% Rabatt

Autoren:
Gierth, Paul; Rebenklau, Lars (Fraunhofer IKTS, Dresden, Deutschland)
Bachmann, Eric; Niedermeyer, Lars; Augsburg, Klaus (Technische Universität Ilmenau, Fakultät für Maschinenbau, Fachgebiet Kraftfahrzeugtechnik, Ilmenau, Deutschland)

Inhalt:
Zur Temperaturüberwachung von Komponenten und Baugruppen werden standardmäßig Stabthermoelemente eingesetzt. Deren Verwendbarkeit ist hinsichtlich benötigtem Bauraum und Einbringung in strömungsführende Bereiche limitiert. Somit werden thermisch hoch belastete Baugruppen zumeist nur an einer Messstelle überwacht. Die Applikation von miniaturisierten Thermoelement-Arrays bietet hier die Möglichkeit die vollständige Baugruppe auch an bisher unzugänglichen Positionen zu überwachen. Thermische Prozesse können somit gezielter Überwacht und gesteuert werden. Die vorliegende Arbeit fokussiert sich auf miniaturisierten Dickschicht-Thermoelementen, insbesondere die Materialvalidierung und Entwicklung von Abscheidetechnologien für komplex geformte Oberflächen. Es werden aktuelle Ergebnisse zu ermittelten Materialkenndaten, technologische Realisierung der Schichtaufbringung und Langzeitqualifizierungen dieses neuartigen Sensor-Array-Konzeptes dargestellt.