Mobiler Messaufbau zur Gas-Detektion mit photonischen Kristallen

Konferenz: Sensoren und Messsysteme - 19. ITG/GMA-Fachtagung
26.06.2018 - 27.06.2018 in Nürnberg, Deutschland

Tagungsband: ITG-Fb. 281: Sensoren und Messsysteme

Seiten: 3Sprache: DeutschTyp: PDF

Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Artikel 10% Rabatt

Autoren:
Amrehn, Sabrina; Wu, Xia; Wagner, Thorsten (Universität Paderborn, Department Chemie, Warburger Str. 100, 33098 Paderborn, Deutschland)

Inhalt:
Es konnte bereits gezeigt werden, dass sich sogenannte photonische Kristalle aus Metalloxiden als optische Transducer zur Detektion von Gasen eignen. Durch eine Änderung ihrer markantesten Eigenschaft, der strukturbedingten Farbe, bei Reaktion mit einem Gas, ist ein optisches (Fern)auslesen über Reflexionsspektren möglich. Dies qualifiziert die Kristalle unter anderem für den Einsatz in rauen Umgebungsbedingungen und unter hohen Temperaturen. Selektivität wird durch die Wahl eines geeigneten Oxids bzw. eines chemischen Reaktionsmechanismus erreicht. Bisher durchgeführte Messungen verwendeten allerdings stets komplex zu bedienende und empfindliche Laboraufbauten. Mit dem vorgestellten Demonstrator im 19“ Format können die Reflexionsspektren von photonischen Kristallen, je nach eingesetzter Linse, über den Abstand von mehreren Zentimetern und durch entsprechende Fenster gemessen werden.