Induktive Vernetzung von Hörgeräten

Konferenz: ANALOG 2018 - 16. GMM/ITG-Fachtagung
13.09.2018 - 14.09.2018 in München/Neubiberg, Deutschland

Tagungsband: GMM-Fb. 91: ANALOG 2018

Seiten: 4Sprache: DeutschTyp: PDF

Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Artikel 10% Rabatt

Autoren:
Edelmann, Jan-Christoph; Ußmüller, Thomas (Mikroelektronik und Implantierbare Systeme, Institut für Mechatronik, Universität Innsbruck, Österreich)

Inhalt:
Dieses Manuskript stellt eine induktive Sendeschaltung und eine dazu passende Empfangsschaltung zur Vernetzung von Hörgeräten vor (Simplex-Betrieb). Ein Hartley-Oszillator wird als Sender verwendet, welcher über An-Aus-Modulation Daten versendet. Der Empfänger, bestehend aus vier Transistorstufen, nimmt diese Signale auf und verstärkt sie um 45 dB. Weitere Verarbeitungsschritte zur Signaldemodulation sind digital in Matlab realisiert. Messungen zeigen, dass mit diesem System Daten mit einer Datenrate von 100 kBit/s über eine Distanz von 20 cm übertragen werden können. Der Stromverbrauch liegt bei 0,8 mA für den Sender und bei 1,7 mA für den Empfänger.