Klassifikation von Mittelspannungs-Kabelmuffen anhand frequenzab-hängiger Verlustfaktormessung

Konferenz: VDE-Hochspannungstechnik 2018 - ETG-Fachtagung
12.11.2018 - 14.11.2018 in Berlin, Deutschland

Tagungsband: ETG-Fb. 157: VDE-Hochspannungstechnik

Seiten: 6Sprache: DeutschTyp: PDF

Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Artikel 10% Rabatt

Autoren:
Szilagyi, Robert; Hadid, Suleiman; Schufft, Wolfgang (Technische Universität Chemnitz, Chemnitz, Deutschland)

Inhalt:
Mithilfe der Verlustfaktormessung können die dielektrischen Eigenschaften von Mittelspannungs-Kabelmuffen untersucht werden. Auf Grundlage dieser Messung ist es möglich, Mittelspannungs-Kabelmuffen zu charakterisieren und Einflüsse wie Konstruktionsfehler, Alterung und Gesamtkabellänge der Mittelspannungskabel näher zu beschreiben. Die aus den Verlustfaktormessungen gewonnenen Ergebnisse und deren Analyse zeigen, dass die Mittelspannungs-Kabelmuffen je nach Hersteller einen anderen Verlustfaktorverlauf aufweisen und der Einfluss der Alterung nur eine geringe Rolle spielt. Ebenso kann anhand einer speziellen, aus einem Zeigerdiagramm abgeleiteten Gleichung eine Zustandsbewertung der Mittelspannungskabel ohne Einfluss der Mittelspannungs-Kabelmuffen durchgeführt werden. Daraus resultierend ist der tatsächliche Zustand der Mittelspannungskabel bewertbar.