Messung der Spannungsqualität in der Hochspannungsebene an Transformatordurchführungen

Konferenz: VDE-Hochspannungstechnik 2018 - ETG-Fachtagung
12.11.2018 - 14.11.2018 in Berlin, Deutschland

Tagungsband: ETG-Fb. 157: VDE-Hochspannungstechnik

Seiten: 5Sprache: DeutschTyp: PDF

Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Artikel 10% Rabatt

Autoren:
Kattmann, Christoph; Siegel, Martin (BSS Hochspannungstechnik GmbH, Stuttgart, Deutschland)
Brügger, Thomas (Fachkommission für Hochspannungsfragen, Zürich, Schweiz)
Tenbohlen, Stefan (Universität Stuttgart, Deutschland)

Inhalt:
Mit der Verbreitung von PV-Anlagen, Windkraftanlagen mit nachgeschaltetem Umrichter, FACTS-Anlagen und HGÜ-Konverterstationen ist die Messung der Spannungsqualität auch in Hoch- und Höchstspannungsnetzen zunehmend von Interesse. Für die genaue Messung von Oberschwingungen muss zunächst ein geeigneter Spannungswandler gefunden werden, der bei hoher Spannungsfestigkeit und großem Teilerfaktor zusätzlich eine hohe Bandbreite besitzt. Von den etablierten Wandlertypen besitzen nur dedizierte kapazitive und RC-Teiler diese Bandbreite. In diesem Beitrag wird eine weitere Methode vorgestellt, die Messung an einer Transformatordurchführung mittels eines kapazitiven Adapters. Es werden die Bandbreite, die Temperaturstabilität und Alterungseffekte diskutiert und die Eignung der Methode durch Labor- und Feldtests demonstriert.