Erzeugung von Mischspannungen mit einer modifizierten Greinacherkaskade

Konferenz: VDE-Hochspannungstechnik 2018 - ETG-Fachtagung
12.11.2018 - 14.11.2018 in Berlin, Deutschland

Tagungsband: ETG-Fb. 157: VDE-Hochspannungstechnik

Seiten: 5Sprache: DeutschTyp: PDF

Persönliche VDE-Mitglieder erhalten auf diesen Artikel 10% Rabatt

Autoren:
Pischler, Oliver; Pirker, Alexander; Schichler, Uwe (Technische Universität Graz, Institut für Hochspannungstechnik und Systemmanagement, Graz, Österreich)

Inhalt:
HGÜ-Komponenten sind in vielen Fällen einer Mischspannungsbeanspruchung ausgesetzt, da sich der eigentlichen DC-Betriebsspannung aufgrund verschiedener Kopplungsmechanismen betriebsfrequente Wechselspannungsanteile überlagern können. Für realitätsnahe Laborversuche sind daher entsprechende Mischspannungen bereitzustellen, deren Erzeugung mit üblichen Laborausstattungen jedoch eine Herausforderung darstellen kann. Dieser Beitrag beschreibt daher unterschiedliche Möglichkeiten zur Erzeugung von Hochspannungsgleichspannungen mit überlagertem Wechselspannungsanteil. Unter anderem wird auch ein platzsparendes Schaltungskonzept mit einer modifizierter Greinacherkaskadenschaltung verwendet, welche sich bereits im Laboreinsatz an der TU Graz bewährt hat. Es wird dabei auch auf regelungstechnische Besonderheiten eingegangen und ein Ansteuerungskonzept vorgestellt, welches eine unabhängige Wahl von Gleich- und Wechselspannungskomponente der Mischspannung unter Beibehaltung der bestehenden Anlagenregelung gestattet.