Cover DIN EN 62554 VDE 0042-20:2012-10
größer

DIN EN 62554 VDE 0042-20:2012-10

Vorbereitung des Prüfmusters zur Messung des Quecksilbergehalts in Leuchtstofflampen

(IEC 62554:2011); Deutsche Fassung EN 62554:2011
Art/Status: Norm, zurückgezogen
Ausgabedatum: 2012-10
VDE-Artnr.: 0090037
Ende der Übergangsfrist: 2020-11-22

Inhaltsverzeichnis

Diese Norm legt Verfahren zur Probenvorbereitung für die Bestimmung der Quecksilbergehalte in neuen röhrenförmigen Leuchtstofflampen (einschließlich einseitig gesockelter und zweiseitig gesockelter Lampen, Lampen mit eingebautem Vorschaltgerät sowie Kaltkathoden-Leuchtstofflampen (CCFL) zur Hintergrundbeleuchtung) fest, die 0,1 mg Quecksilber oder mehr enthalten. Das vorgesehene Auflösungsvermögen der in der vorliegenden Norm beschriebenen Verfahren liegt in der Größenordnung von 5 %.
Die Messung des Quecksilbergehalts von gebrauchten Lampen ist vom Anwendungsbereich ausgenommen, da das Quecksilber während des Lampenbetriebs allmählich in die Glaswandung diffundiert und mit den Glasbestandteilen reagiert. Das in dieser Norm angegebene Prüfverfahren erfasst kein Quecksilber, das in die Glaswand eindiffundiert oder über Reaktion mit dieser oder anderweitig irreversibel in die Glaswandung von Leuchtstoffröhren gelangt ist.
Diese Norm enthält keine Angaben zur Messung. Die Messung ist in IEC 62321 festgelegt.

Diese Norm ist zurückgezogen und wird durch die folgende ersetzt

Norm:

DIN EN IEC 62554 VDE 0042-20:2018-08

Vorbereitung des Prüfmusters zur Messung des Quecksilbergehalts in Leuchtstofflampen

57,00 € 
Warenkorb