Cover DIN EN 61215-1 VDE 0126-31-1:2017-05
größer

DIN EN 61215-1 VDE 0126-31-1:2017-05

Terrestrische Photovoltaik-(PV-)Module – Bauarteignung und Bauartzulassung

Teil 1: Prüfanforderungen

(IEC 61215-1:2016); Deutsche Fassung EN 61215-1:2016
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2017-05
VDE-Artnr.: 0100380

Inhaltsverzeichnis

Diese Internationale Norm legt die IEC-Anforderungen für die Bauarteignung und Bauartzulassung terrestrischer photovoltaischer Module fest, die für den Langzeitbetrieb in gemäßigten Freiluftklimaten nach IEC 60721-2-1 geeignet sind. Sie gilt nur für Bauarten mit kristallinem Silizium. Eine Norm für Dünnschichtmodule wurde als IEC 61646 veröffentlicht.
Diese Norm gilt nicht für PV-Module, die mit konzentriertem Sonnenlicht betrieben werden, sie darf aber für schwach konzentrierende Module (ein- bis dreifache Sonneneinstrahlung) für diffuses Licht angewendet werden kann. Bei schwach konzentrierenden Modulen müssen alle Prüfungen mit Strom-, Spannungs- und Leistungspegeln durchgeführt werden, die bei der Bemessungskonzentration zu erwarten sind.
Der Zweck der festgelegten Prüffolgen ist die Bestimmung der elektrischen und temperaturbezogenen Kenngrößen des PV-Moduls sowie der Nachweis, im Rahmen eines vertretbaren Kosten- und Zeitaufwandes, dass das Modul geeignet ist, längere Zeit den im Anwendungsbereich beschriebenen Klimaten standzuhalten. Die tatsächliche Lebenserwartung der so als geeignet bezeichneten PV-Module wird von ihrer Bauart, der Umgebung und den Bedingungen abhängen, unter denen sie betrieben werden.

Gegenüber DIN EN 61215 (VDE 0126-31):2006-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Die Normenreihe wurde neu strukturiert, um sie mit anderen IEC-Normen zu vereinheitlichen: Teil 1 enthält die generellen Anforderungen, die Teile 1-x präzisieren dies für jede einzelne PV-Technologie und Teil 2 enthält Prüfungen. Alle Prüfungen in Teil 2 sind Qualifizierungsprüfungen für Module (MQTs) (en: module quality tests).
b) Das Verfahren der Probennahme wurde neu geschrieben (Abschnitt 4).
c) Die Anforderungen an die Kennzeichnung für das Typschild und die allgemeine Dokumentation wurden besser definiert.
d) Die Kriterien für "Bestanden/Nicht bestanden" wurden unterteilt in zwei "Elemente". Gate Nr. 1 überprüft die maximale Anfangsleistung bei Normprüfbedingungen (STC) (en: standard test conditions) mit Berücksichtigung der Typschild-Klasse und Gate Nr. 2 definiert den Leistungsverlust während der beschleunigten Alterungsprüfung.
e) Überarbeitung der Hot-Spot-Dauerprüfung (MQT 09).
f) Aktualisierung der anderen Prüfungen zur Berücksichtigung der Änderungen in IEC 61646.
g) Das Verfahren zur Messung des Temperaturkoeffizienten und der Verweis auf IEC 60891 wurden entfernt.
h) Die Definition von NMOT als Nennbetriebs-Modultemperatur (en: nominal module operating temperature), die am Modul unter Bedingungen der Maximalleistung gemessen wird.
i) NOCT wurde geändert in NMOT und der Verweis auf die künftige IEC 61853-2 für die Prüfung aufgenommen.
j) Die Prüfung der Widerstandsfähigkeit der Anschlüsse (MQT 14) wurde neu verfasst, um die Beurteilung sowohl der Kabel als auch der Anschlusskästen einzuschließen.
k) Die Stabilisierung der PV-Module wurde hinzugefügt. Damit werden das Verfahren der Lichtalterung aus IEC 61646 und die Vorbehandlung in IEC 61215 ersetzt.

Dieses Dokument wird folgenden, in Fettschrift gekennzeichneten, Fachgebiet(en) zugeordnet:

27 ENERGIETECHNIK
27.060 Feuerungen. Brenner. Kessel
27.070 Brennstoffzellen
27.080 Wärmepumpen
27.100 Kraftwerke im Allgemeinen
27.120 Kerntechnik
27.140 Wasserkraftwerke
27.160 Solartechnik. Photovoltaik
27.180 Windenergieanlagen
27.190 Erneuerbare Energien. Alternative Energiequellen

Für die Anzeige aller gültigen Dokumente klicken Sie bitte auf den entsprechenden Fachgebiets-Link oder nutzen Sie die erweiterte Normsuche.

Buchempfehlungen zu dieser Norm

Buchtitel Format
Photovoltaikanlagen
Bergmann, Arno

Photovoltaikanlagen

Normgerecht errichten, betreiben, herstellen und konstruieren Erläuterungen zu den Normen der Reihe VDE 0126, DIN EN 50380, DIN EN 50438 (VDE 0435-901), DIN CLC/TS 50539-12 (VDE V 0675-39-12), DIN EN 60904-8, DIN EN 61194, DIN EN 61345, DIN EN 61427, DIN EN 61683, DIN EN 61829, DIN EN 62124 und unter Berücksichtigung der VDE-Anwendungsregel VDE AR-N 4105
VDE-Schriftenreihe – Normen verständlich, Band 138

2011, 115 Seiten, Din A5, Broschur

Dieser Buchtitel ist auch als E-Book (PDF) erhältlich
Fachbuch eBook (PDF) Kombi-Fassung - Buch und E-Book
Formulare aus den Anhängen F und G der Anwendungsregel VDE-AR-N 4105
VDE VERLAG GmbH (Hrsg.)

Formulare aus den Anhängen F und G der Anwendungsregel VDE-AR-N 4105

Erzeugungsanlagen am Niederspannungsnetz - Technische Mindestanforderungen und Parallelbetrieb

2011, 7 Seiten, DIN A4

Dieser Buchtitel ist als E-Book (PDF) erhältlich
eBook (PDF)
Photovoltaik
Häberlin, Heinrich

Photovoltaik

Strom aus Sonnenlicht für Verbundnetz und Inselanlagen

2010, XIV, 710 Seiten, Din A5, Festeinband

Fachbuch