Cover DIN EN 61215 VDE 0126-31:2006-02
größer

DIN EN 61215 VDE 0126-31:2006-02

Terrestrische kristalline Silizium-Photovoltaik-(PV-) Module

Bauarteignung und Bauartzulassung

(IEC 61215:2005); Deutsche Fassung EN 61215:2005
Art/Status: Norm, zurückgezogen
Ausgabedatum: 2006-02
VDE-Artnr.: 0126004
Ende der Übergangsfrist: 2020-02-10

Inhaltsverzeichnis

Diese Internationale Norm legt die IEC-Anforderungen für die Bauarteignung und Bauartzulassung terrestrischer photovoltaischer Module fest, die für den Langzeitbetrieb in gemäßigten Freiluftklimaten nach IEC 60721 2 1 geeignet sind. Sie gilt nur für Bauarten mit kristallinem Silizium. Eine Norm für Dünnschichtmodule wurde als IEC 61646 veröffentlicht. Diese Norm gilt nicht für PV-Module, die in Verbindung mit konzentrierenden Einrichtungen eingesetzt werden. Der Zweck der festgelegten Prüffolgen ist die Bestimmung der elektrischen und temperaturbezogenen Kenngrößen des PV-Moduls sowie der Nachweis, im Rahmen eines vertretbaren Kosten- und Zeitaufwandes, dass das Modul geeignet ist, längere Zeit den im Anwendungsbereich beschriebenen Klimaten standzuhalten. Die tatsächliche Lebenserwartung der so als geeignet bezeichneten PV-Module wird von ihrer Konstruktion, der Umgebung und den Bedingungen abhängen, unter denen sie betrieben werden

Diese Norm ist zurückgezogen und wird durch die folgenden ersetzt

Norm:

DIN EN 61215-1 VDE 0126-31-1:2017-05

Terrestrische Photovoltaik-(PV-)Module – Bauarteignung und Bauartzulassung

Teil 1: Prüfanforderungen

52,98 € 
Warenkorb
Norm:

DIN EN 61215-1-1 VDE 0126-31-1-1:2018-06

Terrestrische Photovoltaik(PV)-Module – Bauarteignung und Bauartzulassung

Teil 1-1: Besondere Anforderungen an die Prüfung von kristallinen Silizium-Photovoltaik(PV)-Modulen

37,07 € 
Warenkorb
Norm:

DIN EN 61215-2 VDE 0126-31-2:2019-02

Terrestrische Photovoltaik(PV)-Module – Bauarteignung und Bauartzulassung

Teil 2: Prüfverfahren

93,94 € 
Warenkorb