keine Vorschau

DIN EN 61970-301 VDE 0101-970-301:2019-07

Schnittstelle für Anwendungsprogramme für Netzführungssysteme (EMS-API)

Teil 301: Allgemeines Informationsmodell (CIM), Basismodell

(IEC 61970-301:2016); Englische Fassung EN 61970-301:2017
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2019-07
VDE-Artnr.: 0100531

Die abstrakte Modellierung aller wichtigen Objekte eines Elektrizitätsversorgungsunternehmens werden durch das allgemeine Informationsmodell CIM (en: common information model) dargestellt. Durch die standardisierte Darstellung der Ressourcen eines Energieversorgungssystems als Objektklassen mit Attributen und Beziehungen untereinander vereinfacht das CIM die Integration von Netzwerkanwendungen verschiedener Anbieter, zwischen unabhängig voneinander entwickelten Netzwerkanwendungen oder zwischen einem System, auf dem Netzwerkanwendungen ausgeführt werden, und anderen Systemen für die verschiedenen Aspekte des Energieversorgungsbetriebs wie Erzeugungs- oder Verteilungsmanagementsysteme.
Dieses Dokument legt einen Basispaketsatz fest, der eine logische Sicht auf die funktionalen Aspekte eines Netzführungssystems (EMS) innerhalb eines Elektrizitätsversorgungsunternehmens bereitstellt, die auf alle Anwendungen zutreffen.
Zuständig ist das DKE/K 952 "Netzleittechnik" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 61970-301 VDE 0101-970-301:2014-11

Gegenüber DIN EN 61970-301 (VDE 0101-970-301):2014-11 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) neues Modell für die Erdung inklusive Peterson-Spulen;
b) Modelle für HGÜ;
c) Hinzufügung von statischen Blindleistungskompensator-Modellen;
d) Phasenschieber-Aktualisierung, dieser Abschnitt wurde hinzugefügt;
e) Kurzschlussberechnungen basierend auf IEC 60909;
f) Hinzufügung von nichtlinearer Parallelkompensation;
g) Hinzufügung eines Modells für Eingaben für Gleichgewichtsberechnungen, Gleichgewichtshypothesen;
h) Hinzufügung eines Basis-Frequenz-Modells;
i) Korrektur mehrere kleiner Themen, z. B. Themen, die sich beim ENTSO-E Interoperabilitäts-Test ergaben;
j) UML-Überarbeitung;
k) neues Modell für "PowerElectronicUnits" und deren Verbindung zu Wechselstrom-Netzen hinzugefügt;
l) neuer Abschnitt über die Beziehung zwischen TapChanger.ltcFlag und TapChanger.TapChangerControl;
m) Anhang A mit spezifischen Erweiterungen hinzugefügt.