Cover DIN EN 61970-301 VDE 0101-970-301:2014-11
größer

DIN EN 61970-301 VDE 0101-970-301:2014-11

Schnittstelle für Anwendungsprogramme für Netzführungssysteme (EMS-API)

Teil 301: Allgemeines Informationsmodell (CIM)

(IEC 61970-301:2013); Englische Fassung EN 61970-301:2014
Art/Status: Norm, zurückgezogen
Ausgabedatum: 2014-11
VDE-Artnr.: 0100252
Ende der Übergangsfrist: 2020-01-20

Inhaltsverzeichnis

Das allgemeine Informationsmodell (Common Information Modell, CIM) ist ein abstraktes Modell, das alle Hauptobjekte in einem Stromversorgungsunternehmen darstellt, das typischerweise in Versorgungsoperationen eingebunden ist. Durch die Bereitstellung einer genormten Methode Betriebsmittel der Stromversorgung als Objekt-Klassen und Attribute, zusammen mit ihren Beziehungen, darzustellen, ermöglicht CIM die Integration von Anwendungen für Energie-Management-Systeme (EMS), welche von unterschiedlichen Anbietern, zwischen kompletten unabhängig voneinander entwickelten EMS-Systemen, oder zwischen einem EMS-System und anderen Systemen, die sich mit anderen Aspekten der Stromversorgungsoperationen beschäftigen, wie Erzeugung und Verteilungsmanagement, entwickelt wurden. SCADA ist im notwendigem Umfang modelliert, um die Simulation der Stromversorgungssysteme und die Kommunikation zwischen Leitwarten zu unterstützen.
CIM vereinfacht die Integration durch definieren einer allgemeinen Sprache (z.B. Semantik) basierend auf CIM um diesen Anwendungen oder Systemen öffentliche Daten und Informationsaustausch zugänglich zu machen, unabhängig davon, wie solche Informationen intern dargestellt werden.
Die in CIM dargestellten Objektklassen sind abstrakter Natur und können in einer Vielzahl von Anwendungen verwendet werden. Die Verwendung von CIM geht weit über die Verwendung in einem EMS hinaus. Diese Norm sollte als Werkzeug verstanden werden um die Integration in jede Domäne zu ermöglichen, in der ein allgemeines Modell der Stromversorgung benötigt wird, um die Interoperabilität und Stecker-Kompatibilität zwischen Anwendungen und Systemen unabhängig von jeglichen speziellen Realisierungen zu ermöglichen. Aufgrund der Größe des kompletten CIM, sind die in CIM enthaltenen Objekt-Klassen in einen Anzahl logischer Pakete gruppiert, wobei jede einen bestimmten Teil des gesamten Stromversorgungssystems modelliert. Sammlungen diese Pakete werden als internationale Normen weiterentwickelt. Diese spezielle internationale Norm spezifiziert ein Basissatz von Paketen, die eine logische Sicht auf die funktionalen Aspekte von Energie-Management-System (ESM) Informationen innerhalb von Stromversorgungsunternehmen ermöglicht, die zwischen allen Anwendungen geteilt wird. Andere Normen bestimmen spezifischere Teile des Modells, die nur von bestimmten Anwendungen benötigt werden. Unterabschnitt 4.2 stellt die momentane Gruppierung der Pakete in Normung-Dokumenten dar.
Zuständig ist das DKE/K 952 "Netzleittechnik" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 61970-301 VDE 0101-970-301:2014-05

Gegenüber DIN EN 61970-301 (VDE 0101-970-301):2014-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) die Transformatoren-Modelle wurden modifiziert, um konsistent für die Verwendung mit Verteilnetz- und Transportnetz-Zwecken zu sein. Zusätzlich wurde das Stufenschalter-Modell aktualisiert, um die beabsichtigte Verwendung darzustellen, ohne sich auf Regeln verlassen zu müssen, welche Attribute in welchen Situationen angemessen sind,
b) ein stärker allgemeiner und klarer gehaltener Ansatz zur Namensbezeichnung wurde hinzugefügt, und einige mehrdeutige Attribute, die sich auf die Namensbezeichnung beziehen, wurden entfernt. Der Ansatz erlaubt es, Benutzern neuer Namens-Domänen ihre eigene individuelle Beschreibung zu geben,
c) die Phasen-Komponenten-Leitungs-Modelle (en: Phase Component Wires Models) wurden verbessert, um die internen Phasen-spezifischen Attribute und Verbindungen zu beschreiben. WG 14 unterstützte diese Ergänzungen und die saubere Integration dieser Modelle in die geteilten Leitungs-Pakete (en: shared Wires package),
d) die Diagramm-Auslegungsmodelle (en: diagram layout models) wurden hinzugefügt, um den Austausch von Diagramm Auslegungs-Information (en: diagram layout information) zu erleichtern,
e) neue Daten-Typen wurden für Dezimale hinzugefügt und Datums- und Zeittypen bereinigt,
f) neue Verbund-Daten-Typen wurden den Domänen-Paketen hinzugefügt,
g) verschiedene editorielle Änderungen wurden vorgenommen, um das UML-Modell zu bereinigen.

Diese Norm ist zurückgezogen und wird durch die folgende ersetzt

Norm:

NEU DIN EN 61970-301 VDE 0101-970-301:2019-07

Schnittstelle für Anwendungsprogramme für Netzführungssysteme (EMS-API)

Teil 301: Allgemeines Informationsmodell (CIM), Basismodell

426,50 € 
Warenkorb