Cover DIN EN IEC 63112 VDE 0126-112:2023-05
größer

DIN EN IEC 63112 VDE 0126-112:2023-05

Photovoltaik(PV)-Generatorfelder

Einrichtungen zum Erdschlussschutz – Sicherheit und sicherheitsrelevante Funktionalität

(IEC 63112:2021); Deutsche Fassung EN IEC 63112:2021
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2023 -05
VDE-Artnr.: 0100727

Dieses Dokument gilt für Niederspannungseinrichtungen für den Photovoltaik-Erdschlussschutz (PV-EFPE), deren Funktion es ist, Erdschlüsse in PV-Generatorfelder zu erkennen, zu unterbrechen und Systembediener zu warnen. Die geeigneten Funktionen, Einstellungen, Reaktionen und Zeitsteuerungen für PV-EFP-Funktionen sind von der Größe und der Topologie des gesamten PV-Systems abhängig. Diese Einzelheiten der Generatorfelder sind zum Zeitpunkt der Bewertung der PV-EFPE nach dieser Produktnorm nicht bekannt, deshalb müssen die geforderten Funktionen und Einstellungen des PV-EFP in lokalen und internationalen Anlagen- und Errichtungsnormen festgelegt werden. Deshalb wird in diesem Dokument nicht verlangt, dass alle PV-EFPE alle möglichen Funktionen implementieren, und es sind nicht generell die erforderlichen Einstellungen für diese Funktionen enthalten. Die vom Hersteller der Einrichtung als vorhanden angegebenen Funktionen, Einstellungen und Einstellbereiche werden geprüft und bewertet und die Dokumentation für den Errichter und Anwender legt fest, welche Funktionen bereitgestellt werden und welche nicht. Dieses Dokument legt Folgendes fest: - die Arten und Grade der Überwachungs- und Schutzfunktionen, die bereitgestellt werden dürfen; - die Art und die Zeitsteuerung für Reaktionen auf Erdschlüsse; - Prüfverfahren zum Nachweis der bereitgestellten Überwachungs- und Schutzfunktionen; - Anforderungen an funktionale Sicherheit und Fehlertoleranz; - Anforderungen an die Produktsicherheit einschließlich Aufbau, Umwelttauglichkeit, Aufschriften, Dokumentation und Prüfungen. Dieses Dokument legt Anforderungen an die Sicherheit fest, die für Einrichtungen (PV-EFPE) zum Photovoltaik- Erdschlussschutz (PV-EFP) anwendbar sind, deren Funktion es ist, Erdschlüsse in photovoltaischen (PV-) Generatorfeldern zu erkennen, zu unterbrechen und Systembediener zu warnen. Eine eigenständige Norm zu diesem Thema wird als erforderlich und zweckmäßig angesehen, weil PV-EFPE möglicherweise als eigenständige Einrichtung ausgelegt werden oder in andere Einrichtungen, z. B. PV-Wechselrichter, PV- Laderegler, Generatoranschlusskästen, usw. integriert werden. Dieses Dokument umfasst sowohl Anforderungen für die PV-EFP-Funktionen als auch Anforderungen an die Produktsicherheit, welche Aufbau, Umwelttauglichkeit, Aufschriften, Dokumentation und Prüfungen der Einrichtung abdecken. Da PV-EFPE im Zusammenhang mit PV-Leistungsumrichtern stehen und häufig in diese integriert sind, wird auf Anforderungen an die Produktsicherheit in IEC 62109–1 verwiesen. Diese Anforderungen können sich jedoch mit bestehenden IEC-Normen für bestimmte Arten von Einrichtungen im Zusammenhang mit dem PV-EFP überschneiden oder diesen widersprechen (z. B. Isolationsüberwachungsgeräte und Fehlerstromüberwachungsgeräte). Für einige Aspekte stellt dieses Dokument deshalb Alternativen für Einrichtungen bereit, um diesen Normen zu entsprechen, sofern solche existieren. Es wird als nicht zweckmäßig angesehen, den derzeitigen Normungsansatz weiter zu verfolgen, bei dem Anforderungen an PV-EFPE nur in einer Endproduktenorm speziell für Wechselrichter enthalten sind: IEC 62109–2:2011. Es ist vorgesehen, dass IEC 62109–2 im Zusammenhang mit der Veröffentlichung dieses Dokuments überarbeitet wird, um auf dieses Dokument zu verweisen und Überschneidungen und Widersprüche bei den Anforderungen zu beseitigen. Mit diesem Ansatz werden Anforderungen an PV-EFPE offensichtlicher und für PV-EFPE nutzbar, die nicht Teil eines Wechselrichters sind. Es ist außerdem wünschenswert, dass im Zusammenhang mit der Veröffentlichung dieses Dokuments die gültigen IEC-Anlagen- und Errichtungsnormen für PV-Generatorfelder geändert werden, um auf dieses Dokument zu verweisen, geforderte Funktionen festzulegen und Überschneidungen und widersprüchliche Anforderungen zu beseitigen. Diese Arbeit wird für IEC 62548 durch TC 82 und für IEC 60364–7–712 gemeinsam durch TC 82 und TC 64 in JWG 32 koordiniert. Diese Internationale Norm legt das Folgende fest: — die Arten und Grade der Überwachungs- und Schutzfunktionen, die bereitgestellt werden dürfen; — die Art der Reaktionen und die Reaktionszeit für Erdschlüsse; — Prüfverfahren zum Nachweis der Überwachungs- und Schutzfunktionen, die bereitgestellt werden; — Anforderungen an funktionale Sicherheit und Fehlertoleranz; — Anforderungen an die Produktsicherheit einschließlich Aufbau, Umwelttauglichkeit, Kennzeichnungen, Dokumentation und Prüfungen.

Buchtitel Format
Photovoltaikanlagen
Bergmann, Arno

Photovoltaikanlagen

Normgerecht errichten, betreiben, herstellen und konstruieren Erläuterungen zu den Normen der Reihe VDE 0126, DIN EN 50380, DIN EN 50438 (VDE 0435-901), DIN CLC/TS 50539-12 (VDE V 0675-39-12), DIN EN 60904-8, DIN EN 61194, DIN EN 61345, DIN EN 61427, DIN EN 61683, DIN EN 61829, DIN EN 62124 und unter Berücksichtigung der VDE-Anwendungsregel VDE AR-N 4105
VDE-Schriftenreihe – Normen verständlich, Band 138

2011, 115 Seiten, Din A5, Broschur

Dieser Buchtitel ist als E-Book (PDF) erhältlich
eBook (PDF)
Photovoltaik
Häberlin, Heinrich

Photovoltaik

Strom aus Sonnenlicht für Verbundnetz und Inselanlagen

2010, XIV, 710 Seiten, Din A5, Festeinband

Fachbuch