Cover DIN EN 60684-3-271 VDE 0341-3-271:2012-03
größer

DIN EN 60684-3-271 VDE 0341-3-271:2012-03

Isolierschläuche

Teil 3: Anforderungen für einzelne Schlauchtypen – Blatt 271: Wärmeschrumpfende Elastomerschläuche, flammwidrig, flüssigkeitsbeständig, Schrumpfverhältnis 2:1

(IEC 60684-3-271:2011); Deutsche Fassung EN 60684-3-271:2011
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2012-03
VDE-Artnr.: 0341073

Inhaltsverzeichnis

Dieser Teil der IEC 60684 enthält die Anforderungen für vier Typen von wärmeschrumpfenden, flammwidrigen, flüssigkeitsbeständigen Elastomerschläuchen mit einem Nennschrumpfverhältnis von 2:1.
Typ A Standard-Wanddicke und zur Verwendung bei Temperaturen bis 120 °C.
Typ B Dünne Wanddicke und zur Verwendung bei Temperaturen bis 120 °C.
Typ C Standard-Wanddicke und zur Verwendung bei Temperaturen bis 150 °C.
Typ D Dünne Wanddicke und zur Verwendung bei Temperaturen bis 150 °C.
Diese Schläuche werden üblicherweise als Standardausführung mit Innendurchmessern bis 102 mm und bei dünnen Wanddicken mit Innendurchmessern bis 51 mm ausgeliefert. Die Standardfarbe ist schwarz.
Schlauchgrößen oder -farben, ausgenommen solche, die in dieser Norm besonders aufgeführt sind, können nach Kundenwünschen zur Verfügung gestellt werden. Diese Typen müssen als mit dieser Norm in Einklang angesehen werden, wenn sie die in den Tabellen 1, 2, 3, 4, 5 und 6 aufgeführten Anforderungen mit Ausnahme der Maße und Masse erfüllen.
Werkstoffe, die dieser Norm entsprechen, erfüllen anerkannte Anforderungsniveaus. Jedoch sollte die Auswahl eines Werkstoffs durch einen Anwender für einen besonderen Anwendungsfall auf den tatsächlichen Anforderungen für eine angemessene Leistung in diesem Anwendungsfall beruhen und nicht auf dieser Norm allein.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 60684-3-271 VDE 0341-3-271:2005-04

Gegenüber DIN EN 60684-3-271 (VDE 0341-3-271):2005-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Es wurde ein Schlauchtyp hinzugefügt, der sich für den Einsatz bei Temperaturen bis zu 150 °C eignet.