Cover DIN EN 61227 VDE 0491-5-3:2016-11
größer

DIN EN 61227 VDE 0491-5-3:2016-11

Kernkraftwerke

Warten – Handbedienungen

(IEC 61227:2008); Deutsche Fassung EN 61227:2016
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2016-11
VDE-Artnr.: 0400200

Inhaltsverzeichnis

Diese Norm enthält die Anforderungen an die Mensch-Maschine-Schnittstelle für direkte Bedienungen, konventionelle Mehrfachbedienungen und Bildschirmbedienungen. Damit ergänzt sie DIN EN 60964 (VDE 0491-5-1), die die relevanten allgemeinen Anforderungen für die Gesamtauslegung des Wartensystems, die für Sicherheit, Verfügbarkeit und Benutzerüberlegungen notwendigen Prinzipien sowie die funktionale Auslegung des Gesamtsystems enthält.
Auch DIN EN 61772 (VDE 0491-5-4) betreffend die Anwendung von Sichtgeräten in der Hauptwarte sollte zusammen mit der vorliegenden Norm angewendet werden.
Neben den relevanten Auslegungsprinzipien behandelt die Norm auch konkrete Auslegungsanforderungen für individuelle Anzeigen und Bedienelemente (Gruppierung, Orientierung, Fließbilder, Codierung usw.), Bildschirmbedienungen und spezielle Anforderungen für den Einsatz von Berührblidschirmen.
Die Anwendung dieser Norm auf Notsteuerstellen, örtliche Leitstände oder bestehende Warten muss mit Bedacht erfolgen, da sie von bestimmten Voraussetzungen ausgeht (z. B. Automatisierungsgrad), die unter Umständen nicht gegeben sind.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN IEC 61227 VDE 0491-5-3:2009-01

Gegenüber DIN IEC 61227 (VDE 0491-5-3):2009-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Übernahme als EN-Norm, die in allen EU- und EFTA-Staaten gilt;
b) die Verweisungen im Nationalen Vorwort wurden aktualisiert;
c) die Deutsche Fassung wurde im Abschnitt 3 an die aktuellen Standardsätze angepasst.