Cover DIN EN 50545-1 VDE 0400-80:2017-01
größer

DIN EN 50545-1 VDE 0400-80:2017-01

Elektrische Geräte für die Detektion und Messung von toxischen (und brennbaren) Gasen in Tiefgaragen und Tunneln

Teil 1: Allgemeine Anforderungen an das Betriebsverhalten sowie Prüfverfahren für die Detektion und Messung von Kohlenmonoxid und Stickoxiden;

Deutsche Fassung EN 50545-1:2011 + A1:2016
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2017-01
VDE-Artnr.: 0400209

Inhaltsverzeichnis

Diese Europäische Norm ist anwendbar für Geräte zur Detektion und/oder Messung von Kohlenmonoxid (CO), Stickstoffmonoxid (NO) und Stickstoffdioxid (NO2), die ein Lüftungssystem steuern und/oder mittels Anzeige, Alarm oder einer anderen Form von Signal vor der Gefahr einer Vergiftung warnen.
Die Norm enthält die allgemeinen Anforderungen an Bauweise, Prüfung und Betriebsverhalten und beschreibt die Prüfverfahren für ortsfeste Geräte für die Detektion und/oder Messung der Konzentration der Zielgase in Tiefgaragen und Tunneln. Die Zielgase zum Zwecke dieser Norm sind Kohlenmonoxid, Stickstoffmonoxid und Stickstoffdioxid. Sie darf auch in ähnlichen Einsatzbereichen angewendet werden, wo die Konzentration der Zielgase zu einem Gesundheitsrisiko führen kann, zum Beispiel in LKW-Ladezonen oder Bushaltestellen in Unterführungen.
Diese Europäische Norm enthält Anforderungen für externe Sensoren (RGS) zum Einsatz in Tiefgaragen und Tunneln sowie Anforderungen an Steuereinheiten (CU) zum Einsatz in Tiefgaragen.
Mit der vorliegenden Änderung 1 wird bei den Prüfverfahren die Prüfung der Strömungsgeschwindigkeit bei Geräten mit Diffusionsbetrieb aus der Norm entfernt.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 50545-1 VDE 0400-80:2012-04

Gegenüber DIN EN 50545-1 (VDE 0400-80):2012-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Abschnitt 6.8, Strömungsgeschwindigkeit bei Geräten mit Diffusionsbetrieb aus der Norm entfernt;
b) editorielle Überarbeitung;
c) die Deutsche Fassung wurde in den Abschnitten 2 und 3 an die aktuellen Standardtexte angepasst.