Cover DIN EN 61810-2-1 VDE 0435-120-1:2018-07
größer

DIN EN 61810-2-1 VDE 0435-120-1:2018-07

Elektromechanische Elementarrelais

Teil 2-1: Funktionsfähigkeit (Zuverlässigkeit) – Verfahren zum Nachweis der B10-Werte

(IEC 61810-2-1:2017); Deutsche Fassung EN 61810-2-1:2017
Art/Status: Norm, gültig
Ausgabedatum: 2018-07
VDE-Artnr.: 0400301

Inhaltsverzeichnis

Diese Norm legt Zuverlässigkeitsprüfungen für elektromechanische Elementarrelais fest, bei denen erweiterte Anforderungen für den Nachweis der Zuverlässigkeit gelten. Sie beschreibt, wie aus den Lebensdauerprüfungen, die mit repräsentativen Relaisprüflingen durchgeführt werden, Zahlen für B10 (mittlere Anzahl der Schaltspiele, bis 10 % der Relais ausgefallen sind) abgeleitet werden. Insbesondere wenn elektromechanische Elementarrelais für einen Einbau in sicherheitsbezogene Steuerungssysteme von Maschinen vorgesehen sind, ist die mittlere Dauer bis zum gefahrbringenden Ausfall (MTTFd) ein Maß, das in die Bewertung der Wahrscheinlichkeit eines gefahrbringenden Ausfalls der betreffenden Sicherheitsfunktion einbezogen werden kann.
Obwohl der Ausfall einer Komponente nicht als "gefahrbringend" festgelegt werden kann, wenn die genaue Anwendung unbekannt ist, wird eine Ausfallart, die bei einer typischen Anwendung der Komponente wahrscheinlich zu einer Gefährdung führt, gewöhnlich als ein "gefahrbringender Ausfall" betrachtet und so bezeichnet. Der Wert für MTTFd ist dann der Erwartungswert der mittleren Dauer bis zum Ausfall für diese "gefahrbringende" Ausfallart. Für die Berechnung von MTTFd für elektromechanische Relais können die vom Hersteller für B10d zur Verfügung gestellten Daten verwendet werden.
Die wesentlichen Änderungen gegenüber der vorherigen Ausgabe betreffen die Durchführung und die Anforderungen an die periodischen Prüfungen.
Zuständig ist das DKE/K 671 "Schaltrelais" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik in DIN und VDE.

Dieses Normdokument ist eine Ersetzung für:
DIN EN 61810-2-1 VDE 0435-120-1:2012-01

Gegenüber DIN EN 61810-2-1 (VDE 0435-120-1):2012-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) Begrenzung der Prüfungen auf 10 Mio. Schaltspiele in Abschnitt 5;
b) Verringerung der erforderlichen Anzahl an Prüflingen in bestimmten Fällen auf 5 Stück;
c) Einführung der WeiBayes-Analyse für Stückprüfungen nach Abschnitt 4.