Cover DIN EN 60332-3-21 VDE 0482-332-3-21:2010-08
größer

DIN EN 60332-3-21 VDE 0482-332-3-21:2010-08

Prüfungen an Kabeln, isolierten Leitungen und Glasfaserkabeln im Brandfall

Teil 3-21: Prüfung der vertikalen Flammenausbreitung von vertikal angeordneten Bündeln von Kabeln und isolierten Leitungen – Prüfart A F/R

(IEC 60332-3-21:2000, modifiziert); Deutsche Fassung EN 60332-3-21:2009
Art/Status: Norm, zurückgezogen
Ausgabedatum: 2010-08
VDE-Artnr.: 0482030
Ende der Übergangsfrist: 2021-08-17

Inhaltsverzeichnis

Die Reihe Internationaler Normen, abgedeckt durch die Teile 3-10, 3-21, 3-22, 3-23, 3-24 und 3-25 von IEC 60332, legt Prüfverfahren für die Bewertung der Brandausbreitung unter definierten Bedingungen vertikal montierter, gebündelter, elektrischer oder optischer Kabel oder Leitungen fest.
Teil 3 von IEC 60332 beschreibt im einzelnen eine Prüfung, bei der eine Anzahl von Kabeln oder Leitungen mit dem Ziel zusammengebunden sind, verschiedene Prüfinstallationen nachzubilden.
Das als Prüfart A F/R beschriebene Verfahren der Befestigung (Teil 3-21) ist für spezielle Kabel- oder Leitungsbauarten vorgesehen, die in besonderen Installationen eingesetzt werden.

Gegenüber DIN EN 50266-2-1 (VDE 0482-266-2-1):2001-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen:
a) IEC 60332-3-21:2000 wurde mit den gemeinsamen Abänderungen von CENELEC als Europäische Norm übernommen. Durch die gemeinsamen Abänderungen wird EN 60332-3-21 an EN 50266-2-1 angeglichen und wird als DIN EN 60332-3-21 (VDE 0482-332-3-21) die bisherige DIN EN 50266 2 1 (VDE 0482-266-2-1) ersetzen.
b) Die Norm wurde redaktionell überarbeitet.